Freitag, 25. März 2016

Road to Stockholm (07/43): Mazedonien



Mazedonien - Macedonia - le Macédoine - Македонија
Hauptstadt: Skopje (1.940km Luftlinie bis Stockholm)
Fläche: 25.713km²
Einwohner: 2,0 Mio.
Drei Schlagworte: Ohridsee, Tabak, Flaggenstreit

Zum Eurovision Song Contest:
Debüt: 1998
Letzter Sieg: Mazedonien wartet noch auf seinen ersten Sieg
Vor zehn Jahren: Elena Risteska mit "Ninanajna"
Vorheriger Beitrag: Daniel Kajmakoski mit "Autumn leaves"

Leider zu früh  gegangen:
Tose Proeski (2004)
Aus dem Nähkästchen: Die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, wie das Land immer noch offiziell bezeichnet wird, sollte bereits 1996 mit Kaliopi beim Eurovision Song Contest antreten, "Samo ti" wurde in der Vorqualifikation in Oslo jedoch nur 26. und konnte somit nicht zum TV-Wettbewerb geschickt werden, das Debüt erledigte Vlado Janevski zwei Jahre später. Mazedonien hat bei seinen bisher 16 Beiträgen noch nie die Top Ten im Finale erreichen können, "Ninanajna" erreichte vor zehn Jahren immerhin Rang zwölf. Der vor neun Jahren verstorbene Topstar Toše Proeski erreichte 2004 nur den 14. Rang.

Der diesjährige Beitrag:

Interpret: Kaliopi
Titel: Dona (Донa)
Text & Musik: Kaliopi Bukle, Romeo Grill
Auswahl: Das mazedonische Fernsehen MKRTV wählte die Künstlerin Kaliopi intern für Stockholm aus. Der Song wurde am 7. März während der Präsentationsshow "Kaliopi za Makedonija" vorgestellt.

Kaliopi Bukle (Калиопи Букле) wurde 1966 in Ohrid geboren und zählt seit den 70er Jahren zu den erfolgreichsten Künstlerinnen Mazedoniens bzw. des früheren Jugoslawiens. Die heute 49jährige arbeitete bereits seit 1984 mit ihrem späteren Ehemann Romeo Grill zusammen, 1996 gewann sie das Skopje Fest und löste somit das Ticket für die Eurovision, bei der sie jedoch aufgrund geänderter Regeln nicht bis in das TV-Finale einziehen konnte. Ihre Chance hatte sie 2012, als MKRTV sie intern für Baku auwählte. Mit "Crno i belo" erreichte sie damals den 13. Platz im Finale. Es war sogleich die letzte Finalteilnahme Mazedoniens bisher.

Eurofires Rundumschlag: "Dona" kommt leider nicht an das spitzenmäßige "Crno i belo" von 2012 heran, aber je häufiger man das Lied hört, umso schöner findet man es. Jedenfalls habe ich die anfänglichen Skrupel abgelegt und finde das Lied passt hervorragend zu Kaliopi, es kommt etwas divenhaft daher und erinnert mich an einen Balkanableger von Alla Pugachova. Dennoch fürchte ich, dass der Titel es im zweiten Semifinale schwer haben wird, dennoch hoffe ich auf ein paar Pünktchen aus Serbien.
Finalchancen: könnte eng werden
Ein guter Grund für XY zu stimmen: Quasi als Ehrung für Kaliopis Lebenswerk und weil Mazedonien auch mal ein Erfolgserlebnis bei der Eurovision verdient hat.

Profil auf Eurovision.tv

Video:

Kommentare:

  1. Ich mag das Lied, die häufige Wiederholung von "Dona" nervte zwar ein bisschen zu Beginn, aber mittlerweile finde ich das Lied, ähnlich wie Eurofire, echt ganz gut!
    Meiner Meinung nach im Finale drin, würde mich freuen :)


    1. XX
    2. XX
    3. Ungarn
    4. Xx
    5. Xx
    6. Xx
    7. Xx
    8. Xx
    9. Xx
    10. Xx
    11. Xx
    12. Xx
    13. Xx
    14. Xx
    15. Xx
    16. Schweiz
    17. Mazedonien
    18. Xx
    19. Xx
    20. Xx
    21. Xx
    22. Xx
    23. Xx
    24. Xx
    25. Xx
    26. Xx
    27. Rumänien
    28. Xx
    29. Xx
    30. Xx
    31. Xx
    32. Xx
    33. Xx
    34. Xx
    35. Ukraine
    36. San Marino
    37. Xx
    38. Finnland
    39. Xx
    40. Xx
    41. Xx
    42. Xx
    43. Xx

    AntwortenLöschen
  2. So, erstmal zu Finnland: Ganz happy gemacht und so, aber, das große Aber ist, dass es im ersten Semi schlicht viel zu unauffällig ist. Bei mir auch eher unten.

    Und Mazedonien hat eine gute Wahl getroffen, die gerne ins Finale darf. Viel Glück, Mazedonien.

    01 Ungarn
    02 Rumänien
    03 Mazedonien
    04 Ukraine
    05 Finnland
    06 Schweiz
    07 San Marino

    AntwortenLöschen
  3. ich mach jetzt mal den buh-mann und sage ganz frech, dass ich mich nach 3 mal hören an dem lied sattgehört habe :D Kaliopi ist eine hammer sängerin aber mit der liederauswahl hat sie sich keinen gefallen getan... ich bezweifle es, dass sie es ins finale schafft

    01.
    02. Ukraine*
    03.
    04.
    05.
    06.
    07.
    08.
    09. Ungarn*
    10.
    11.
    12.
    13.
    14.
    15.
    16.
    17.
    18.
    19.
    20.
    21.
    22.
    23.
    24.
    25.
    26. Finnland
    27.
    28. Schweiz*
    29.
    30.
    31.
    32.
    33.
    34.
    35. EJR Mazedonien
    36.
    37.
    38.
    39.
    40. Rumänien
    41.
    42.
    43. San Marino

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich diese Lied höre muss ich wirklich immer am Donuts denken, hat jemand zufällig jemand einen hab Hunger xD Also ich finde man kann es sich anhören erreicht knapp das Finale,weil es eben nicht Englisch ist und das würde dem Finale einfach auch gut tun.


    1)Ukraine
    2)Ungarn
    3)Mazedonien
    4)Rumänien
    5)Schweiz
    6)Finnland
    7)San Marino

    AntwortenLöschen
  5. Kommt leider nicht an Crno i Belo ran, gefällt mir aber trotzdem ganz gut. Für mich im Moment ein Wackelkandidat, aber Wenn Sie Stimmlich wieder so glänzt wie 2012 kann es was mit dem Finale werden.

    1.Ungarn
    2.Schweiz
    3.MAZEDONIEN
    4.Finnland
    5.Rumänien
    6.Ukraine
    7.San Marino

    AntwortenLöschen
  6. Ein Lied in Landessprache ist schon mal schön und Kaliopi singt echt genial. Allerdings hat das viele "dona" auch einen Nervfaktor. Wenn sie im 2. Semi wäre, hätte sie es wohl ins Finale geschafft, aber im 1. Semi wird das schwierig. Vielleicht wenn der ein oder andere Favorit es live verpatzt, weil bei Kaliopi glaube ich sicher an einen tollen Liveauftritt.

    1. Schweiz
    2. Ungarn
    3. Mazedonien
    4. Finnland
    5. Rumänien
    6. Ukraine
    7. San Marino

    AntwortenLöschen
  7. @ Andi: Sie ist im zweiten Semifinale.

    Kaliopi ist eine Göttin, daran besteht kein Zweifel. Sie und ihr Exmann haben 2012 einen genialen Song geschrieben, in diesem Jahr bin ich aber weniger euphorisch, der Titel kommt einfach nicht aus dem Quark, obwohl er ohne Zweifel qualitativ hochwertig ist. Im zweiten Semi ist aber viel möglich, auch ein mazedonischer Finaleinzug.

    01. XX
    02. XX
    03. XX
    04. XX
    05. XX
    06. XX
    07. XX
    08. XX
    09. XX
    10. Ukraine
    11. XX
    12. XX
    13. XX
    14. XX
    15. XX
    16. XX
    17. Rumänien
    18. XX
    19. XX
    20. XX
    21. Schweiz
    22. XX
    23. XX
    24. XX
    25. XX
    26. XX
    27. XX
    28. MAZEDONIEN
    29. XX
    30. XX
    31. Finnland
    32. Ungarn
    33. XX
    34. XX
    35. XX
    36. XX
    37. XX
    38. XX
    39. XX
    40. San Marino
    41. XX
    42. XX
    43. XX

    AntwortenLöschen
  8. Von Kaliopi bin ich etwas enttäuscht, zumal ihr Lied im Jahr 2012 viel besser war als ihr jetziges. Stimmlich zeigt sie sich wieder Mal von ihrer besten Seite - keine Frage. Die Frau hat es einfach drauf. Dennoch kann ich mir nicht sicher sein, ob sie damit das Finale erreicht und dort ihre Platzierung von 2012 einstellen, geschweige denn übertreffen kann.

    RANKING:

    01.
    02.
    03.
    04.
    05.
    06.
    07.
    08.
    09.
    10.
    11.
    12.
    13.
    14.
    15.
    16. Finland
    17.
    18. Schweiz
    19.
    20.
    21.
    22.
    23.
    24.
    25. Ukraine
    26. Ungarn
    27.
    28.
    29.
    30. Mazedonien
    31.
    32.
    33.
    34. Rumänien
    35.
    36.
    37.
    38.
    39.
    40.
    41.
    42. San Marino
    43.

    AntwortenLöschen
  9. Zwischenstand

    01. - 98 P. - Ungarn
    01. - 98 P. - Ukraine
    03. - 84 P. - Schweiz
    04. - 73 P. - Rumänien
    05. - 71 P. - Finnland
    06. - 56 P. - San Marino
    _________________________________
    Schöne Ballade mit rauchiger Stimme.UND auf mazedonisch! Zwar auch bei mir nicht so gut wie crno i belo aber trotzdem gut aufgestellt. Ich hoffe Sie erreichen das Finale.

    01. Mazedonien
    02. Ungarn
    03. San Marino
    04. Schweiz
    05. Ukraine
    06. Rumänien
    07. Finnland

    AntwortenLöschen
  10. @ Patrick - stimmt, da hab ich mich verguckt:-) dann hab ich ein besseres Gefühl für den Finaleinzug:-)

    AntwortenLöschen
  11. An "Crno i belo" kommt das Lied nicht im geringsten dran. Das ständige Wiederholden von "Dona" nervt mich auch ein klein wenig. Ansonsten ist es ein schönes aber dennoch langweiliges Lied und ihre Stimme ist auch super.
    Finale könnte wie 2012 auch knapp erreicht werden.
    Finalchance: 50%
    Lied: 2*

    Top 43:
    1. Ukraine 5*
    2. Ungarn
    3. Schweiz
    4. Rumänien 4*
    5. Finnland 3*
    6. EJR Mazedonien 2*
    7. San Marino 0*

    AntwortenLöschen
  12. Warum :( Ich hab ihr einen Platz in den Top 10 gelassen aber, dass die Enttäuschung so groß ist hätte ich niemals erwartet.

    1.
    2.
    3.
    4.
    5.
    6.
    7.
    8.
    9.
    10.
    11.
    12.
    13.
    14.
    15.
    16. Ukraine
    17.
    18.
    19.
    20.
    21.
    22.
    23. Hungary
    24.
    25.
    26.
    27. Finland
    28.
    29. Switzerland
    30.
    31.
    32.
    33.
    34.
    35. FYR Macedonia
    36.
    37.
    38.
    39. Romania
    40.
    41.
    42.
    43. San Marino

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefällt der Song aus Mazedonien, zwar nicht so super wie 2012 (War bei mir in den Top 5), aber schon noch gut. Ich finde es richtig super, das Mazedonien es wieder auf der Landessprache versucht, man hat ja gesehen was die letzten Jahre dabei rum gekommen ist, als man immer die englische Fassung hinschickte :-/
    Mazedonien ist eines meiner Lieblingsländer beim ESC und wohl auch deswegen immer etwas höher wie so manch anderes Land. Mazedonien ist wohl eher ein Wackelkandidat und bei mir im 2. Semi auf dem 7. Platz und im Finale sogar auf dem 12, daran sieht man das ich mit dem 2. Semi viel mehr anfangen kann als mit dem ersten.

    Ranking:
    1. Ukraine (1)
    2. Mazedonien (12)
    3. Finnland (18)
    4. Rumänien (23)
    5. Schweiz (24)
    6. Ungarn (34)
    7. San Marino (41)

    In Klammern steht auf welchem Platz sie in meiner Top 43 sind.

    AntwortenLöschen
  14. Crno i belo war besser, aber Dona ist auch toll.
    Ich denke, dass sie das Finale erreichen wird, weil Crno i belo in der Studioversion auch schlechter war als live. Ich hoffe, dass Kaliopi uns in Stockholm begeistert :D

    AntwortenLöschen