Dienstag, 9. Februar 2016

News-Splitter (481)



Griechenland - Und nun ist es offiziell, die Band Europond wird für Griechenland beim Song Contest an den Start gehen, allerdings unter anderem Namen. Der griechische Staatssender ERT erklärte, dass Maria Venetikidou, Vladimiros Sofianidis, Kostas Topouzis, Ilias Kesidis und Alekos Papadopoulous unter dem Namen Argo in Stockholm antreten werden. Nähere Einzelheiten wird das griechische Fernsehen in Kürze bekannt geben.

Russland - Auch aus Russland gibt es Neuigkeiten. Dort gab das Staatsfernsehen bekannt, dass die offizielle Songpräsentation von Sergey Lazarev am 3. März in Moskau erfolgen wird. Sergey wurde bereits vor mehreren Wochen während der First Annual Music Awards in Russland als Kandidat für Stockholm präsentiert, das Lied stammt aus der Feder der routinierten Song Contest-Komponisten Dimitris Kontopoulos und Phillip Kirkorov. Beide sind seit über 20 Jahren involviert, Kirkorov nahm 1995 selbst als Solist für Russland teil.

Österreich - Die österreichische Jury, die neben den Zuschauern über das Wohl der Kandidaten entscheiden darf, steht fest. Der ORF kündigte an, dass neben Julie Frost und Madita auch Conchita Wurst im Team dabei sein wird. Die vierte Jurystimme wird aus den kombinierten Wertungen verschiedener Medienvertreter bestehen, die u.a. bei der Kronen-Zeitung, der Tiroler Tageszeitung, der APA sowie dem Kurier und derstandard.at beschäftigt sind. Der österreichische Vorentscheid findet diesen Freitag in Wien statt. Die Moderation übernehmen Alice Tumler und Song Contest-Kommentator Andi Knoll.

Dänemark - Und auch die dänische Jury steht fest, in der ersten von zwei Wertungsrunden dürfen die Juroren gemeinsam mit den Zuschauern per Televoting drei Kandidaten auswählen, die anschließend im Superfinale noch einmal gegeneinander antreten. Die Jury besteht aus dem Fanclub-Präsidenten Johann Sørensen, Sängerin Vicky Leander, Radiomoderator Dennis Johannesson, Komponist John Gordon, der für Lena einst "Satellite" schrieb sowie Chanée, die im gleichen Jahr für Dänemark an den Start in Oslo ging. Im Superfinale des Dansk Melodi Grand Prix entscheiden allerdings die Zuschauer zu 100%, wer Dänemark in Stockholm vertreten wird.

Kommentare:

  1. Julie Frost aus der österreichischen Jury hat auch an Satellite mitgeschrieben, oder? ^^

    AntwortenLöschen
  2. zu Dänemark: solange Simone gewinnt is mir alles andere egal :D

    AntwortenLöschen