Sonntag, 7. Februar 2016

Island: Greta Salóme und Erna Hrönn im Finale



Island - Und den krönenden Abschluss des heutigen Vorentscheidungssamstags bildete das isländische Fernsehen RÚV, das in Reykjavik die ersten sechs Kandidaten in die Arena schickte. Drei von ihnen, darunter Greta Salóme, die 2012 in Baku dabei war, sowie Dauergast Erna Hrönn direkt für das Finale des Söngvakeppni Sjónvarpsins.

Das Ergebnis des ersten Semifinals in Island:
Für das Finale qualifiziert:
- Erna Hrönn & Hjörtur Traustason - Hugu minn er
- Greta Salóme - Raddirnar
- Karlotta Sigurðardóttir - Óstöðvandi
Ausgeschieden*:
- Sigríður Eir & Jóhanna Vala - Ég sé þig
- Ingólfur Þórarinsson - Fátækur námsmaður
- Sigga Eyrún - Kreisí

Die übrigen drei Kandidaten haben jedoch noch die Möglichkeit sich per Wildcard für die Endrunde am 20. Februar zu qualifizieren. Diese wird von RÚV nach Abschluss der zweiten Vorrunde am kommenden Samstag intern vergeben. Nächste Woche stellen sich sechs frische Kandidaten dem Söngvakeppni, als musikalischer Zwischenact tritt Högni Egilsson, Teil der Gruppe Pollapönk, auf.

Kommentare:

  1. gute entscheidung in Island :D langweilig finde ich dieses VE trotzdem xD

    AntwortenLöschen
  2. Die 3 die weiter gekommen sind waren auch live die besten, ich hoffe einfach mal das Sigga sich die Wildcard schnappt :D

    AntwortenLöschen