Donnerstag, 17. Dezember 2015

Syrien: Adil Şan für Einheit und Frieden


Syrien - In diesem Jahr gibt das krisengebeutelte Syrien sein Debüt beim Türkvizyon Song Contest, Adil Şan wird den ersten Auftritt für den Levantestaat in Istanbul am Samstag absolvieren und gilt damit als großer Sympathieträger, da er trotz der schwierigen Zeiten für Einheit, Menschenrechte und Freiheit singt.

Im Interview mit den türkischen Medien erklärt er: "Wir versuchen, die Stimme der Turk-Region Aleppo, Homs und Hama zu verkörpern. Es ist für mich nicht wichtig, den Wettbewerb zu gewinnen, wichtig ist für mich eine Einheit der Turk-Nationen zu schaffen. (...) Ich hoffe, dass der Konflikt in der Region bald beendet ist und Frieden am Ende in meinem Land siegen wird.", so Adil.

Am Samstag wird er den Titel "Geliş" ("Ankunft") in Istanbul singen und widmet sich ähnlich schwierigen Themen, wie der deutsche Beitrag in dem es um die Bombenanschläge von Istanbul geht. In Syrien leben rund 100.000 bis 200.000 Menschen, die sich als Turkmenen bezeichnen und sich vor allem im Norden des Landes, etwa um die Hauptstadt Damaskus sowie in den Ballungszentren Latakia, Homs und Aleppo leben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen