Montag, 14. Dezember 2015

Georgien: Morgen wissen wir mehr!



Georgien - Quasi jährlich wechselt das georgische Fernsehen GPB zwischen internen Auswahlen und nationalen Vorentscheiden, die jedoch meist nicht durch ihre qualitativ hochwertigen Beiträge auffallen, sondern durch ihre geringe Zahl an Einsendungen. In diesem Jahr kommt es nun wieder anders, Georgien wählt 2016 intern.

Und um das Herz eines Eurovisionsfans noch höher schlagen zu lassen, wird der gesamte Name des Künstlers, der Georgien im kommenden Jahr in Stockholm vertritt noch vor Weihnachten, nämlich morgen bekannt gegeben. Geplant ist eine Pressekonferenz in Tiflis um 12 Uhr Ortszeit, was 9 Uhr MEZ entspricht.

Georgien wird 2016 zum neunten Mal am Eurovision Song Contest teilnehmen, bislang schafften es sieben Beiträge ins Finale, lediglich Anri Jokhadze und The Shin schieden im Semifinale aus. Das beste Ergebnis des Kaukasuslandes ist der neunte Platz, den Sopho Nizharadse 2010 auf- und die Gruppe Eldrine 2011 in Düsseldorf einstellte. Wir sind gespannt, was uns Georgien morgen serviert.

Kommentare:

  1. Da bin ich ja mal ganz gespannt, vielleicht wird es ja wieder eine Sopho/Sophie :D
    Georgien ist eines meiner Lieblings-ESC-Länder. Mir gefiel von 2010-2015 eigentlich alles außer 2012. Ja sogar 2014 (The Shin) hatten meiner Meinung nach etwas was mir gefiel, war mal viel origineller und 100 mal besser, als der ganze Balladen-Schweden-Kram vom Nachbarn.

    AntwortenLöschen
  2. uhh spannend wirds am Kaukasus :D ich würde mir aus Georgien aber mal einen moderneren ethno-beitrag wünschen, der die landes- und musikkultur wiederspiegelt... beim ESC mag ich das land sehr aber ich hab null ahnung was die so für musik am start haben eigtl... ._.

    AntwortenLöschen