Samstag, 26. Dezember 2015

Eurovision 2016: Neuer Glanz für alte Fassade



Schweden - Erstmals in seiner 27jährigen Geschichte hat der Globen in der schwedischen Hauptstadt Stockholm eine Generalreinigung erhalten. Einer der größten Kuppelbauten der Welt, in dem 2000 der Eurovision Song Contest stattfand und auch im kommenden Jahr wieder ausgetragen wird, hat eine komplette Fassadenreinigung erhalten.

Mats Grönlund, Inhaber der Globen Arena erklärte: "Der Globen ist aufgrund der Luftverschmutzung und Renovierungsarbeiten komplett verdreckt. Um den 85m hohen Ball zu säubern, benötigt es spezielles Equipment. Die Arbeiten werden etwa drei Wochen andauern, je nach Wetterlage. Es werden keine Chemikalien eingesetzt, nur warmes Wasser." Die Arena wurde seit 1987 nie von außen gesäubert.

Passend zum Eurovision Song Contest wird das markante Gebäude also wieder in frischem Glanz erstrahlen. Speziell für den Wettbewerb wurde diese Säuberungsaktion allerdings nicht durchgeführt. Am 10. Mai findet hier das erste Semifinale des Eurovision Song Contest statt, das Finale am 14. Mai. Moderiert werden die drei Liveshows von Petra Mede und Måns Zelmerlöw.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen