Samstag, 10. Oktober 2015

Portugal: Crowdfounding für die Teilnahme?


Portugal - Früher haben Eurovisionsfans Petitionen eingerichtet, um ihren nationalen Rundfunk von einer Teilnahme am Eurovision Song Contest zu überzeugen, im Jahr 2015 setzt man natürlich eher auf Crowdfounding. Portugiesische Fans haben sich das Ziel gesteckt, 250.000 Euro für den Sender RTP bereitzustellen.

"Der Eurovision Song Contest war, ist und wird die größte Plattform für neue und erfolgreiche Künstler sein, die ihre Länder repräsentieren. Ich bin ein großer Fan des Eurovision Song Contests und ich schaue es Jahr für Jahr mit meiner Familie in unserem Wohnzimmer und zittere mit allen Songs aus den verschiedenen Ländern mit.", heißt es in der Kampagne von Claudio Poiares.

Gelockt werden sollen mögliche Sponsoren mit speziellen Gimmicks, angefangen von einer Flasche Portwein bis hin zu einem All Inclusive-Trip in Stockholm. Momentan sind 10 britische Pfund zusammengekommen, die Kampagne läuft noch 40 Tage. Wir drücken dem ehrgeizigen Projekt die Daumen, wenngleich Zweifel an der Umsetzung durchaus angebracht sind.

Kommentare:

  1. Ich freue mich, wenn ich so etwas lese! Zumindest versucht man es, auch wenn am Ende nichts bei rauskommt! Aber einen Versuch ist es Wert :D

    AntwortenLöschen
  2. NEIIIIIIIN!!!! ich mag die unterschwellige message die Portugal an Schweden macht wenn sie nicht bzw. nie dort auftreten :D

    weil mal ganz ehrlich... Schweden macht sich nach Loreens siegt im europäischen gesangsschwanzvergleich immer mehr unsympathischer... ABER sie kommen immer damit bei den leuten (und auch bei mir -.-) an obwohl das meiste aus der musikalischen konserve kommt (außer Loreen)

    ich schweife vom thema ab! Portugal ich erwarte 2017 großen von euch! :)

    AntwortenLöschen