Donnerstag, 22. Oktober 2015

News-Splitter (446)



Rumänien - Langsam fängt er an zu nerven, jedes Jahr gibt es Gerüchte um ein mögliches Comeback von Mihai Trăistariu zum rumänischen Vorentscheid. Der Vertreter von 2006, der mit "Tornero" einen achtsamen vierten Platz in Athen belegte erklärte nach eigenen Angaben, dass er nach einer nächtlichen Eingebung den Entschluss getroffen hat, sich für den Vorentscheid zu bewerben. TVR hat bislang noch keine Einzelheiten für 2016 veröffentlicht. 

Schweden - Wie Måns Zelmerlöw vor einigen Tagen bereits zu Protokoll gab, hat er zwei Beiträge für das schwedische Melodifestivalen eingereicht. Heute wurde bekannt, dass einer der Titel eine Zusammenarbeit mit Erfolgskomponist Thomas G:son ist, dessen letzter großer Erfolg der Sieg mit Loreen und "Euphoria" 2012 in Baku war. Gegenüber P4 Skaraborg Sveriges Radio wollte man sich jedoch noch nicht darüber äußern, wer als Interpret für den Song angesetzt ist. Ebenfalls im Komponistenteam befindet sich Peter Boström.

Schweiz - Noch bis Montag können sich Kandidaten für den Online-Vorentscheid beim Schweizer Fernsehen bewerben. Die Anzahl der Einsendungen ist bisher überschaubar und auch die prominenten Namen vermisst man bisher. Lediglich Barbara Bertà, die 1997 mit "Dentro di me" in Dublin für die Schweiz ins Rennen ging, zählt zu den namhaften Interpreten der Vorauswahl. Ihren Song "Attitude" kann man sich hier anhören. In Dublin lief es für Barbara nur semierfolgreich, sie erhielt nur fünf Punkte, zwei aus Italien, drei aus Spanien.

Deutschland - "Der Weg von Köln nach Istanbul wird für mich ein Katzensprung. Mein Weg von Gütersloh nach Köln war hingegen eine kulturelle Weltreise.", erklärte die deutsche Vertreterin für den Türkvizyon Song Contest. Bislang hüllt sich die deutsche Delegation noch in Schweigen, wer die zweite Kandidatin Deutschlands bei der Türkvizyon sein wird, fest steht bisher lediglich, dass es sich um eine weibliche Interpretin handelt. Der Türkvizyon Song Contest findet zwischen dem 13. und 20. Dezember in Istanbul statt.

Italien - Und gleich drei ehemalige Eurovisionsvertreter haben den MTV Europe Music Award gewonnen. Der Musikpreis, der am Sonntag in Mailand verliehen wird, konnte auf regionaler Ebene von Marco Mengoni als "Best Italian Act", Daniel Kajmakoski als "Best Adria Act" und Lena Meyer-Landrut als "Best German Act" gewonnen werden. Neben Lena standen u.a. auch Andreas Bourani und Robin Schulz zur Wahl. Das russische Trio Serebro, die 2007 in Helsinki mit dabei waren, konnten sich jedoch nicht als "Best Russian Act" behaupten, dieser Preis ging an die Gruppe MBand.

Kommentare:

  1. @ Deutschland, Türkvizyon: Hier habe ich Informationen für euch! http://grandprixfire.jimdo.com/2015/10/22/deutschland-interpretenbekanntgabe-f%C3%BCr-t%C3%BCrkvizyon-am-24-10-2015-deutsche-delegation-schweigt-noch/

    Wieso werde ich eigentlich nicht mal zitiert irgendwo?? Da arbeitet man so hart an seinem Blog und alles für nichts. Gefühlt habe ich auch kaum Leser ey was soll das ganze eigentlich... :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm keysaa, könntest du es bitte endlich mal lassen, in meinem Namen einfach so Sachen ins Internet zu schreiben? Das ist immer noch MEIN Blog und du bist eine angeworbene Bloggerin, mehr nicht! Nett, dass du dich so für meinen Blog einsetzt, aber ich überleg es mir glaube ich nochmal, ob ich dich als Co-Editorin so halten kann!

      Sorry Leute für Störung! :$ MfG grandprixfire

      Löschen
    2. Was ist denn hier los? xD

      Nach dem Motto "Jede Werbung ist gute Werbung"? :P

      Löschen
    3. Tut mir ja leid aber Nils hat schon einen tollen super Blog ich brauch kein anderen...wenn die Interpretin bekannt gegeben wird,werde ich das sicher hier lesen...wünsch alle mal einen schönen Abend....

      Löschen
  2. http://grandprixfire.jimdo.com/2015/10/24/nogai-deb%C3%BCt-bei-bala-t%C3%BCrkvizyon/

    Da waren wir jetzt aber schneller! ;) Trotzdem: keysaas Verhalten war nicht okay, auch wenn wir schon ein paar Leser gebrauchen könnten. Wozu machen wir denn sonst das Ganze...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt auch auf die Personen an die den Blog betreiben ob man ihn gerne ließt oder nicht,ob man jetzt schneller ist oder nicht darauf kommt es gar nicht an....:)

      Löschen