Dienstag, 13. Oktober 2015

Eurovision 2016: Zwischenstand am Dienstag


Eurofire meldet sich heute aus Berlin mit einer kurzen Nachrichtenübersicht der letzten beiden Tage. Es ist nicht viel passiert, Gott sei Dank, leider warten wir aber auch immer noch auf die endgültige Teilnehmerliste der Europäischen Rundfunkunion (EBU). Es stehen noch einige Namen im Raum, darunter Kroatien und Serbien. 

Serbien - Der Sender RTS hat in dieser Woche seinen Beitrag für den Junior Eurovision Song Contest präsentiert und auch der Wettbewerb in Stockholm 2016 wurde dabei thematisiert. Serbien steht somit offenbar auf der provisorischen Teilnehmerliste, eine verbindliche Aussage liegt aus Belgrad jedoch noch nicht vor, ähnlich wie aus Chisinau, das moldawische Fernsehen TRM hat sich bislang mit keiner Silbe zur Eurovision 2016 geäußert. 

Kroatien - Das kroatische Fernsehen HRT hat unterdessen gegenüber der lokalen Nachrichtenseite eurosong.hr erklärt, man werde in Kürze zu einer Entscheidung kommen. Es ist jedoch nicht überliefert, ob HRT den nötigen Papierkram für die Teilnahme in Stockholm bei der EBU eingereicht hat. In den letzten beiden Jahren war HRT nicht sonderlich am Song Contest interessiert, hat diesen auch nicht im eigenen TV-Programm ausgestrahlt. Ob HRT auf der Liste zu finden ist, wird sich hoffentlich bald herausstellen.

Armenien - Und zum Schluss noch eine kurze Wasserstandsmeldung aus Armenien. Dort wird heute das Geheimnis um die "große Unbekannte" gelöst. ArmTV stellt um 17:15 Uhr (MESZ) seine Kandidatin für den Eurovision Song Contest 2016 vor. Im Rahmen der TV-Show "Profession of a Journalist TV Show" wird der erwartete Name der Interpretin bekannt gegeben. Gerüchte um die Erklärung aus Yerevan gibt es schon seit Tagen, ab 17:15 Uhr kann man hier per Livestream die Bekanntgabe mitverfolgen.

Wer es geworden ist, reichen wir dann morgen im Laufe des Tages nach, ich wünsche weiterhin eine schöne Woche aus Berlin.

1 Kommentar:

  1. Keine Lilit Hovhannisyan keine Sirusho :( Aber eine ehemalige Voice of Germany Teilnehmerin ich bin aber überrascht...

    AntwortenLöschen