Mittwoch, 14. Oktober 2015

Deutschland: Clubkonzert hat offenbar ausgedient



Deutschland - Die Zeit des Schweigens in Deutschland ist offenbar vorbei. In einem Interview erklärte unsere neue Delegationsleiterin Carola Conze, dass es Veränderungen im deutschen Auswahlverfahren geben wird. Wichtigster Punkt hierbei: die Abschaffung des Clubkonzertes, dass "Clubkonzert wird es so nicht mehr geben", heißt es dabei.

Gemeinsam mit ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber habe Conze intensive Gespräche geführt und verschiedene Optionen für einen Vorentscheid entwickelt. Nähere Einzelheiten werde der NDR in Kürze erläutern. Ihr erklärtes Ziel für Stockholm sei es, den besten Kandidaten für diese Aufgabe zu finden, dann auf die linke Tabellenhälfte zu rutschen und es natürlich "sehr sehr gerne ganz nach oben" zu schaffen.

Zur häufigen Forderung Helene Fischer zu nominieren sagte Conze: "Ich kann das sehr gut nachvollziehen, dass man sagt, warum nimmt man nicht einen etablierten Star? Denn der hat ja schon bewiesen, dass er Menschen begeistern kann.  Das Problem ist häufig, dass sich etablierte Stars einem Wettkampf nicht stellen wollen. Schade eigentlich..." Was genau sich der NDR für 2016 überlegt hat, werden wir dann wohl in den nächsten Tagen erfahren.

Kommentare:

  1. Es wollen zwar keine "großen" Stars wie Helene Fischer oder auch Sarah Conner wie ich in einem anderen Interview mal hörte, aber ein paar "kleinere" Stars wie beispielsweise Bahar (von Monrose) werden gar keine Chance gegeben ? Ich persönlich fand ihren Song den sie beim Clubkonzert letztes Jahr einrichte, zumindest abwechslungsreicher als immer solche Pop-Nummern die überwiegend beim Clubkonzert waren, wobei es dieses Jahr schon mehr unterschiedliche Musikrichtungen gab als das Jahr zuvor, aber keiner von denen die eine etwas andere Musik gemacht haben wie Fahrenhaidt, Faun, Noize Generation wovon ich auch nicht alles Fan bin, kamen weiter.Es kam nur die langweiligen Balladen vom Kümmert und langweiliger Pop von Ann-Sophie ins Finale. Ich war ja schon richtig froh das es Alexa und Laing in die 2. Runde schafften, da es mal etwas deutsches war und ich es sogar mochte und es nicht so schlagermäßig klang wie viele Songs zuvor. Aber gegen diesen langweiligen Durchschnittskram kamen auch diese beiden nicht an. Daher kommt es mir schon eher so vor, als wenn es nicht am NDR und ihren ausgesuchten "Stars" liegt sondern eher am Publikum und ihrem Drang nach Durchschnittsbrei :-/
    Es kann sein das es ein wenig durcheinandere geschreiben ist, aber den letztes Satz wollte ich einfach mal loswerden :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bahar würde ich jetzt nicht mal als kleinen Star bezeichnen. Wo steht denn heutzutage noch was über sie? Nirgends...

      Löschen
    2. Aber zu deinem vorletzten Satz: Absolute Zustimmung. Ein ESC-Vorentscheid am Donnerstag im Ersten ist anscheinend kein geeigneter Sendeplatz für junge, kreative Voter.

      Löschen
    3. da stimme ich euch beiden zu mit dem Publikum... ich vermisse wirklich das "extravagante" aus Deutschland weil die menschen NUR nach einem gewissen muster voten... das soll jetzt kein Bashing für fans der ganzen Bouranis und Meyles und Silbermonds und Revolverhelds sein (ich höre auch gerne ihre musik :D ) aber auf internationaler ebene funktionieren diese künstler nicht nur weils dem deutschen voter in sein votingmuster passt...

      in Griechenland gibt es auch hunderte künstler, die auf der ESC bühne 0 wirkung haben würden, da es einfach nicht ihr stil oder ihr genre ist... ich persönlich würde gerne mal Paola oder Natasa Theodoridou für Griechenland antreten sehen aber den geschmack der breiten masse treffen sie nicht und hätten keine chance beim ESC

      der NDR muss seine hausaufgaben machen damit der gemeine voter zwischen gut und besser wählen muss und sich nicht für das geringere übel entscheidet :D

      Löschen
  2. Eigentlich ist ja egal wer singt: man muss nur singen können, einen guten Song haben und ebenfalls wichtig ist die Bühnenshow. -> und die Bühnenshow fand ich seit Cascada mitunter die schlechtesten im ganzen Wettbewerb. Das kam mir alles so halbherzig rüber. :(
    Beim Clubkonzert fand ich die ausgewählten Songs (9/10) schlecht gewählt und langweilig.

    AntwortenLöschen
  3. Was soll das Publikum denn wählen,wenn der NDR nur langweiliges Song aussucht,wenn wir ehrlich sind war beim letzten Vorentscheid nicht wirklich was dabei das es hätte schaffen können auf die Linke Seite zu rutschen....ich vermisse Raab der hat sich wenigstens Gedanken gemacht...was dem NDR fehlt,ich lass mich mal überraschen glaube aber nicht das was vernünftiges zu Stande kommt...

    AntwortenLöschen