Montag, 26. Oktober 2015

ABU: Neuer Song Contest in Asien geplant



Malaysia -  Nachdem die Asia-Pacific Broadcasting Union in den vergangenen Jahren einen TV- und einen Radiowettbewerb initiiert hat, soll nun Anfang 2017 ein wirkliches Gegenstück zum Eurovision Song Contest auf asiatischer Ebene ins Leben gerufen werden, der ABU TV Cup Song Contest. Die bisherigen Contests der Rundfunkunion hatten lediglich Gala-Charakter ohne Abstimmung und Sieger.

Die ABU bestätigte, dass auf Anregen des chinesischen Senders Hunan TV an einem asiatischen Song Contest gearbeitet wird, der im Frühjahr 2017 erstmals stattfinden soll und allen Vollmitgliedern der Union offensteht. Bereits 2009 sollte mit dem "Our Sound: The Asia Pacific Song Contest" ein entsprechender Wettbewerb stattfinden, dieser wurde jedoch nie realisiert.

Neben großen Flächenstaaten wie China, Indien, Japan, Indonesien oder den Philippinen dehnt sich das Areal der ABU auch auf die Arabische Halbinsel und den Südpazifik aus. Somit sind wir erneut gespannt auf die Umsetzunfg eines asiatischen Wettbewerbs nach dem Gusto der Eurovision, an dem theoretisch sogar das nordkoreanische Fernsehen KCTV teilnehmen könnte...

Kommentare:

  1. Was ist denn jetzt mit dem afrikanischen Contest?

    AntwortenLöschen
  2. Nordkorea wär geil - Kim Jong Un mit einem Dance-Song ♥

    AntwortenLöschen