Freitag, 21. August 2015

Griechenland: Bisher keine Äußerungen von ERT


Griechenland - Gegenüber den Kollegen von wiwibloggs.com äußerte sich das griechische Fernsehen zum Eurovision Song Contest 2016 in Stockholm. Nachdem die letzten Jahre für das griechische Fernsehen sehr turbulent waren, heißt es nun, dass man noch nicht absehen könne, ob das Land im kommenden Jahr in Schweden mit dabei sein wird.

Ein Sprecher des Senders ERT erklärte: "ERT wurde vollständig von der EBU anerkannt und das bedeutet, dass wir die vollen Rechte wie vor dem Shutdown im Juni 2013 genießen. Trotzdem ist es aufgrund der derzeitigen Situation in Griechenland noch zu früh um abzusehen, ob ERT am Eurovision Song Contest 2016 teilnimmt oder nicht."

Unter der alten Regierung wurde der Sender ERT 2013 geschlossen, später übernahm ein Interimsender namens DT die provisorische Übertragung, später wurde der neue Rundfunk NERIT Vollmitglied der EBU, wenige Monate später ließ die derzeitige Regierung um Alexis Tsipras den alten Rundfunk ERT wieder einführen. Es wird also auch in der Saison 2016 nicht langweilig am Fuße der Akropolis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen