Donnerstag, 27. August 2015

Eurovision 2016: Über Tschechien und die Slowakei



Tschechien/Slowakei - Es klingt relativ optimistisch, was man dieser Tage aus Prag und Bratislava hört. Wie die tschechische Website eurocontest.cz berichtet, wird die Tschechische Republik bzw. der nationale tschechische Rundfunk Česká Televize seine Teilnahme an der Eurovision fortsetzen und einen Interpreten nach Stockholm schicken.

Tschechien machte in Wien sein Comeback perfekt und richtete u.a. den Eurovision Young Dancers aus. Mit "Hope never dies" erreichten Marta Jandová & Václav Noid Barta zudem das beste Ergebnis des Landes beim Song Contest, auch wenn man nur als 13. im Semifinale ausschied. Eine offizielle Bestätigung von ČT liegt noch nicht vor.

In der Slowakei steht hinter der Teilnahme noch ein größeres Fragezeichen. Der Sender RTVS erklärte gegenüber Eurovoix.com: "RTVS hat sich mit dem Thema noch nicht beschäftigt. Wir werden zeitnah eine Pressemeldung bezüglich der Teilnahme im nächsten Jahr veröffentlichen." Ausgeschlossen wird ein Comeback offenbar nicht. Die Slowakei nahm in diesem Jahr ebenfalls am Eurovision Young Dancers teil. 

Bisher traten Tschechien und die Slowakei nur einmal gemeinsam beim Eurovision Song Contest an, 2009 in Moskau, damals jedoch in unterschiedlichen Semifinals. Beide Nationen schmierten in der jeweiligen Vorrunde aus. Tschechien kehrte in diesem Jahr überraschend zur Eurovision zurück, die Slowakei verzichtet seit 2013 auf die Teilnahme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen