Sonntag, 19. Juli 2015

Nauru: Inselstaat wird neues ABU-Mitglied


Nauru - Die 21km² große Koralleninsel Nauru ist das neueste Mitglied der Asia-Pacific Broadcasting Union. Der lokale Rundfunk Nauru Media wurde in dieser Woche in den Kreis der asiatischen Rundfunkunion ABU aufgenommen und genießt nun die Rechte eines Vollmitgliedes, womit das Land durchaus Kandidaten zu den Song Festivals der Union schicken kann.

Der pazifische Inselstaat gehörte aufgrund des Phosphatanbaus zu den reichsten Nationen der Erde, hat jedoch seit Jahren durch das Ende des Rohstoffabbaus schwerste finanzielle Probleme. Dennoch hat man sich nun, auf welchem Wege auch immer, nun die Mitgliedschaft in der asiatischen Rundfunkgemeinschaft finanziert.

Bereits Anfang des Jahres wurden die Marshallinseln in den Kreis der ABU aufgenommen. Auch hier handelt es sich um einen Kleinststaat mit gerade einmal 181km², zu dem über 1.200 verstreute Inseln gehören. Die ABU erfüllt im asiatisch-pazifischen Raum die gleichen Funktionen wie die EBU in Europa.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht doch schön das du weiter machst,werde jetzt nur noch diesen Blog besuchen,um mich dran zu gewöhnen aber hast das doch ganz gut hinbekommen eurofire auf die nächsten tollen Jahre :)

      Löschen
    2. Willkommen im Club. Ich hoffe doch, dass die hier nicht auch bald zumachen und sich der Aufwand lohnt :D

      Löschen
    3. Man weiß ja nie ,solange du deinen Blog weiterführst komme ich überall hin xD schade hier gibt es die Smilies nicht :O

      Löschen