Sonntag, 12. Juli 2015

Afrika: Song Contest in Vorbereitung?


Nigeria - Erobert der Eurovision Song Contest nun Afrika? Offenbar bestehen seit Ende letzten Jahres Pläne, das Konzept des musikalischen Wettbewerbs auch auf dem afrikanischen Kontinent umzusetzen. Der Name dieser Veranstaltung, die in den Grundlagen dem europäischen Wettbewerb entsprechen, lautet "Africa Song".

So soll der erste Wettbewerb, wann auch immer er stattfindet, in einer Stadt ausgetragen werden, die sich zuvor um die Austragung beworben hat. Der Sieger des jeweiligen Wettbewerbs soll dann das Austragungsrecht übertragen bekommen. Nach Angaben der Organisatoren, hätten bereits 19 Nationen ihr Interesse angemeldet, als die Idee aufkam, derzeit ist nur eine geringe Anzahl von Nationen bekannt, die tatsächlich zugesagt haben.

Als wahrscheinlich geltende Teilnehmer des ersten Africa Song:
01. - Benin 
02. - Burundi 
03. - Dem. Rep. Kongo 
04. - Ghana 
05. - Kongo 
06. - Madagaskar 
07. - Nigeria 
08. - Ruanda 
09. - Sambia

Den Organisatoren ist eine Expansion natürlich wichtig, so stünde man u.a. auch mit Südafrika in Verhandlungen, am Wettbewerb teilzunehmen. Tatsächlich soll es, anders als zum Beispiel bei den Wettbewerben der ABU einen Wettbewerbscharakter und ein Voting geben. Auch nationale Vorentscheide seien Pflicht. Das Finale wird etwa 90 und 120 Minuten andauern und mit der Abstimmung im Anschluss enden.

Die Umsetzung des Africa Song ist einst offenbar aber an der Finanzierung gescheitert. Die Idee des Wettbewerbs ist jedoch eine wunderschöne und hätte das Potenzial, den afrikanischen Kontinent multikulturell zu vereinen, musikalisch zu erschließen und für Eurovisionsfans die Gelegenheit abseits von Eurovision und Asia-Pacific-Wettbewerben ganz neues Terrain zu betreten. Wir werden schauen, wohin die Reise des Africa Song geht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen