Donnerstag, 4. Juni 2015

Österreich: Öffentlicher Vorentscheid für 2016


Österreich - Der ORF wird auch für 2016 wieder die Zuschauer befragen, wenn es um die Auswahl eines Interpreten für den Eurovision Song Contest geht. Die TV-Direktorin des Senders, Kathrin Zechner erklärte gegenüber dem Publikumsrat, das ein öffentlicher Vorentscheid für Schweden 2016 angesetzt werde.
 
Aus den Erfahrungen, die man mit Hilfe des Song Contests in Wien sammeln konnte, sollen zudem auch neue TV-Formate mit der österreichischen Musikwirtschaft entwickelt werden. Wie genau der Vorentscheid für das nächste Jahr aussehen wird, darüber soll noch beraten werden. Österreich, so heben die Verantwortlichen beim ORF hervor, sei wieder eine Song Contest-Nation geworden.
 
Neben dem Vorentscheid und diversen Musikshows sollen zudem im Herbst sechs Abendshows zum Schwerpunkt "60 Jahre Fernsehen" gesendet werden. Auch ein multifunktionales Sportstudio werde sich der ORF genehmigen. Wir dürfen gespannt sein, welchen Weg der ORF nach dem großartigen Wettbewerb von Wien vor zwei Wochen in Zukunft gehen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen