Mittwoch, 3. Juni 2015

Eurovision 2015: 197 Millionen Zuschauer in drei Shows


Europa - Der Eurovision Song Contest war für die EBU ein großer Erfolg. Die Europäische Rundfunkunion erklärte heute in einer Pressemeldung, dass die drei Shows von rund 200 Millionen Zuschauern verfolgt wurde, insgesamt 197 Millionen in den 40 teilnehmenden Staaten, ein Zuwachs von zwei Millionen im Vergleich zum Vorjahr.

In Island erreichte das Finale trotz Nichtqualifikation einen Marktanteil von 95,5%, dahinter das siegreiche Schweden mit 85,6%. Im Gastgeberland Österreich waren es 59,9% Marktanteil. Auch im debütierenden Australien war der Wettbewerb ein Erfolg. "Wir sind sehr stolz, dass der 60. Eurovision Song Contest wieder einmal fast 200 Millionen Menschen rund um die Welt erreicht hat.", so EBU-Direktorin Ingrid Deltenre.

Der Wettbewerb wurde zudem von 20 Radiostationen ausgestrahlt, darunter in Belgien oder auch in der nicht teilnehmenden Ukraine. Jon Ola Sand, Supervisor des Song Contests gratulierte dem ORF für die tolle Organisation der drei Shows, der ORF gab Komplimente an die Partner zurück.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen