Freitag, 24. April 2015

Road to Vienna (25/40): Italien


Italien - Italia - Italy - Italie
Hauptstadt: Rom (765km Luftlinie bis Wien)
Einwohner: 60,8 Millionen
Amtssprache: Italienisch
Kfz-Kennzeichen: I
 
60 Jahre Eurovision Song Contest:
Erster Beitrag: 1956 mit Tonina Torrielli und "Amami se vuoi"
Erster Beitrag: 1956 mit Franca Raimondi und "Aprite le finestre"
Siege: 2
Teilnahmen insgesamt: 40
Aus im Semifinale: als Big Five-Mitglied immer im Finale
Letzter Beitrag: 2014 mit Emma Marrone und "La mia città"
 
Die bisherige Geschichte in einem Satz: In den Anfängen landete Italien große Erfolge, gewann mit Gigliola Cinquetti und prägte mit Domenico Modugno die Musikkultur, nach dem Sieg von Toto Cutugno 1990 sank jedoch das Interesse am Wettbewerb und die RAI konzentrierte sich auf ihr San Remo-Festival, erst 2011 kehrte man mit Raphael Gualazzi zurück und errang sogleich die Silbermedaille. 
 
Der Beitrag im Jahr 2015:
Interpret: Il Volo
Song: Grande amore (zum Mitsingen
 
Die drei jungen Tenöre von Il Volo heißen Gianluca Ginoble, Piero Barone und Ignazio Boschetto. Il Volo heißt übersetzt so viel wie "Der Flug" und einen solchen Höhenflug erreichten sie beim San Remo-Festival 2015, als sie mit ihrem Wettbewerbstitel "Grande amore" in San Remo siegten. Einen ersten Erfolg landete man jedoch bereits 2009 mit der Teilnahme am Musikwettbewerb "Ti lascio una canzone", damals nannte man sich noch Il Trio. Die Mitglieder kommen aus allen Teilen Italiens, Piero wurde im sizilianischen Agrigento geboren, Ignazio stammt aus Bologna und Gianluca aus Atri in den Abruzzen. 
 
Text & Musik: Ciro Esposito, Francesco Boccia
Verantwortlich für all das: RAI 
 
Meine subjektive Meinung:
Italien gehörte von Anfang an zu meinen diesjährigen Favoriten. Ich weiß, dass Operngesang nicht jedermanns Sache ist und sich zum Beispiel Bonaparti.lv für Lettland 2007 schwer taten, aber die drei Jungs haben wirklich Potenzial und das Zeug, eine vordere Platzierung zu erreichen. Auch in den Wettbüros werden sie sehr hoch gehandelt, ich denke nicht, dass sie gewinnen werden, aber zumindest einen weiteren Achtungserfolg für Italien einfahren werden. Ich mag "Grande amore", auch in der Drei-Minuten-Fassung sehr.
 
Mein Favorit aus 60 Jahren Eurovision Song Contest:
Mia Martini - Rapsodia
 
Warum sollte gerade Italien gewinnen?
Weil sich die Italiener dann intensiv mit dem Thema beschäftigen müssen, weil man seit der Rückkehr sehr auf dieses Ziel hinarbeitet, weil Operngesang noch nie beim Eurovision Song Contest gewonnen hat.
 
Video:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen