Dienstag, 21. April 2015

Road to Vienna (22/40): Schweiz


Schweiz - Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra - Switzerland - Suisse

Hauptstadt:
 Bern (684km Luftlinie bis Wien)
Einwohner: 8,2 Millionen
Amtssprache: Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch
Kfz-Kennzeichen: CH

60 Jahre Eurovision Song Contest:
Erster Beitrag: 1956 mit Lys Assia und "Refrain"
Erster Beitrag: 1956 mit Lys Assia und "Das alte Karussell"
Siege: 2
Teilnahmen insgesamt: 56
Aus im Semifinale: 7x
Letzter Beitrag: 2014 mit Sebalter und "Hunter of stars"
Die bisherige Geschichte in einem Satz: Die Urnation des Eurovision Song Contest, die 1956 mit Lyssie den allerersten Wettbewerb gewann, schickte in seiner Karriere mit Esther Ofarim, Peter, Sue & Marc oder Céline Dion große Namen zur Eurovision, viele Beiträge vor allem in jüngster Zeit blieben jedoch hinter den Erwartungen, sei es das internationale Sextett six4one von Ralph Siegel oder Topstar DJ Bobo, die beide im Semi rausflogen, Michael von der Heide 2010 sogar als Letzter.

Der Beitrag im Jahr 2015:
Interpret: Mélanie René
Song: Time to shine (zum Mitsingen)
Mélanie wurde 1990 in Genf geboren und isdt die Tochter mauretanischer Eltern. 1995 zog die Familie ins französische Département Haute-Savoie, 2009 vertrat sie die Schweiz beim internationalen Musikfestival im rumänischen Brăila und gewann mit einem Lied zu Ehren ihres Großvaters. Später studierte sie professionelle Musik in England und erreichte sogar einen Bachelorabschluss. Über die Nominierung des französischsprachigen Fernsehens RTS in der Schweiz eifert sie nun Kathy Leander nach, die zuletzt aus der französischen Schweiz für das Land antritt.

Text & Musik:
 Mélanie René
Verantwortlich für all das: SRG SSR (SRF, RTS, RSI, RTR)

Meine subjektive Meinung: 
Anfangs fand ich den Titel ein bisschen langweilig, inzwischen hat er sich bei mir ins Mittelfeld gemogelt. Ich finde das Lied nicht so stark wie "Hunter of stars" im Finale letztes Jahr und traue ihm auch nicht unbedingt das Finale zu. Dennoch finde ich das Lied ganz anhörbar, es gibt Schlimmeres in diesem Jahrgang und der Schweiz mit ihrer recht angeschlagenen Bilanz ist ein Erfolg immer zu wünschen. Außerdem macht Mélanie einen ganz sympathischen Eindruck.

Mein Favorit aus 60 Jahren Eurovision Song Contest: 
Kathy Leander - Mon cœur l'aime

Warum sollte gerade die Schweiz gewinnen?
Weil der Song Contest zum Jubiläum mal wieder zu seinen Ursprüngen in die Schweiz zurückkehren könnte und es dort Schokolade gibt, weil die EBU-Verantwortlichen keine weiteren Wege zurücklegen müssten, weil Sven Epiney noch auf die Rolle seines Lebens als Song Contest-Moderator wartet.

Video:

Liechtenstein - Oft probiert, nie geschafft. Liechtenstein ist neben dem Vatikan der einzige unabhängige Staat Europas, der bisher nie beim Eurovision Song Contest aufgetreten ist, mangels einem Fernsehsender in der EBU. 1969 gab es mit Vetty und "Un beau martin" einen Spaßbeitrag, der nie für die Eurovision vorgesehen war, 1976 sollte Biggi Bachmann mit "Little cowboy" das Land vertreten, es kam nicht soweit. Seit 2009 hat Liechtenstein mit 1FLTV ein potentielles EBU-Mitglied, jedoch ruht der Plan aufgrund fehlender Finanzierungsmöglichkeiten. Somit ist ein Debüt der Alpennation bisher nicht erfolgt, mich würde es jedoch sehr freuen, wenn sich Vaduz bei der Punktevergabe melden würde.

Mein Favorit aus 60 Jahren Eurovision Song Contest:
Bisher gab es keine liechtensteinische Teilnahme

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen