Dienstag, 28. April 2015

News-Splitter (417)


USA - Microsoft, der offizielle Technikpartner des 60. Eurovision Song Contests, hat in Zusammenarbeit mit der EBU die Eurovision Song Contest App für das Windows Phone gelauncht. Die App ist in allen EU-Staaten verfügbar und bietet u.a. auch eine deutsche Version. Die Stimmen aus Voting per App laufen bei der deutschen Firma Digame auf, die seit Jahren das Voting beim Eurovision Song Contest organisiert. Bereits jetzt wird man per App über die Neuigkeiten des Wettbewerbs informiert, in einem Update im Mai soll es auch eine Livestream-Funktion und schließlich das Voting-Tool geben.

Lettland - Der lettische Song Contest-Beitrag "Love injected" war ursprünglich nicht für den Wettbewerb vorgesehen, erklärte Aminata im Interview. Sie hatte die Befürchtung, dass er nicht für die Eurovision geeignet sei. "Als ich den Song geschrieben habe, habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht, damit zur Eurovision zu gehen.", ihre Freunde hätten Aminata schlussendlich dazu überredet, am lettischen Vorentscheid teilzunehmen und hätte nun auch keine Bedenken mehr. Lettland wartet seit 2008 auf den nächsten Finaleinzug.

Europa - Der ORF präsentierte heute seine neue Idee, um die Performances zusätzlich ins beste Licht zu rücken. Offenbar sollen 650 LED-Kugeln über dem Bühnenbereich eine Art kinetische Skultur bilden, die die Beiträge begleiten sollen, vertikal zur Bühne verlaufen und sich mit bis zu 1,5m pro Sekunde bewegen können. Für dieses Modell ist die dänische Firma Wahlberg zuständig und wurde durch das diesjährige Sublogo inspiriert. Der Feinschliff der Bühnentechnik soll bis einschließlich 10. Mai beendet sein.

Ungarn - András Kállay-Saunders hat seine neue Single "Victory" veröffentlicht. Der Fünfte vom Eurovision Song Contest 2014 aus Kopenhagen wird im Song von der Kállay-Saunders Band unterstützt. Der Song wurde gestern Abend auf seiner Facebook-Seite präsentiert und kann hier angehört werden. Mit dem Song "Running" gewann András vergangenes Jahr den ungarischen Vorentscheid "A Dal" und fuhr als Mitfavorit zur Eurovision nach Dänemark.

Deutschland - Am 3. Mai, also an diesem Sonntag, geht die Fernsehgarten-Saison im ZDF wieder los. Ann Sophie wird in der Show auf dem Mainzer Lerchenberg ihren Beitrag für Wien "Black smoke" singen, mit dabei sind u.a. auch Anna-Maria Zimmermann und Jimmy Somerville. Jeweils sonntags um 11 Uhr präsentiert Andrea Kiewel nun wieder insgesamt 21 Ausgaben, darunter Specials zum Muttertag oder am 24. Mai eine Song Contest-Ausgabe mit vielen ehemaligen Teilnehmern wie Johnny Logan, Roman Lob, Ireen Sheer oder den Olsen Brothers.

Programmtipp:
So., 3. Mai 2015 - 11:00 Uhr
ZDF Fernsehgarten
live aus Mainz, Moderation: Andrea Kiewel
zu Gast: u.a. Ann Sophie
135 Min., 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen