Donnerstag, 23. April 2015

News-Splitter (415)


Australien - Conchita möchte den fünften Kontinent erobern. "Das ist mein allererstes Mal in Australien. Ich freue mich unfassbar.", sagte Conchita gegenüber der APA, die zu Promozwecken ihr neues Album auch in Australien vorstellen wird. In der Oper dürfe sie zwar noch nicht singen, scherzt sie, das macht sie dann beim nächsten Mal. Mit Guy Sebastian kann sie sich aufgrund seiner Europatour jedoch nicht treffen: "Er hält in Europa die Stellung und ich schaue, ob in Australien alles mit rechten Dingen zu geht in seiner Abwesenheit.", so Conchita.

Österreich - Während die Teilnehmer allesamt noch durch Europa wuseln und sich gegenseitig treffen, wie u.a. The Makemakes und Bojana Stamenov in Belgrad, hat die Wiener Stadthalle nun ihr großes Aushängeschild in Form eines überdimensionalen Banners erhalten. Bauarbeiter brachten das Transparent mit dem markanten Logo, dem Auge und den Sponsoren gestern an der Fassade des Hallenkomplexes an. Weitere Bilder kann man sich hier anschauen.

Litauen - Bojana hat bereits mehrere Versionen ihres Beitrags veröffentlicht, die litauischen Interpreten Monika Linkytė und Vaidas Baumila ziehen nun nach. Ihr Beitrag "This time", mit dem sie das zweite Halbfinale am 21. Mai eröffnen werden ist ab sofort auch auf Litauisch ("Dabar") und Französisch verfügbar. Die entsprechenden Versionen kann man sich hier und hier anhören. Monika und Vaidas traten beim litauischen Vorentscheid "Eurovizijos" ursprünglich als Konkurrenten an, wurden jedoch einvernehmlich als Duett nach Wien gewählt.

Deutschland - Andreas Kümmert, der sein Ticket nach dem gewonnenen Vorentscheid "Unser Song für Österreich" an Ann Sophie abgab, hat erneut ein Konzert abgesagt. Gestern Abend hätte Kümmert im Soul Hellcafé in Essen auftreten sollen, sagte das Konzert vor rund 140 Besuchern jedoch drei Stunden vor dem Auftritt aus gesundheitlichen Gründen ab, wie die Konzertagentur mitteilte. Der Betreiber des Cafés hatte eigens für das Konzert sogar einen Kartenverkauf eingerichtet. Seine Enttäuschung war nach Angaben der WAZ spürbar: "Gestern waren noch Leute aus Bochum hier, die sich gefreut haben, noch eine Karte bekommen zu haben".

Schweden - Nach der Aussage von Christer Björkman in den SVT-Previews, der NDR würde den Song Contest im Fall eines Sieges von Guy Sebastian ausrichten, äußerte sich gestern noch der Vorsitzende der Reference Group, Frank-Dieter Freiling: "Um keine Zweifel an den Gerüchten um das mögliche Gastgeberland des Eurovision Song Contest 2016 im Falle eines australischen Sieges zu lassen, betonen wir, dass die unglücklichen Kommentare von Christer Björkman nichts weiter als verfrüht sind." Die Frage würde sich erst nach einem tatsächlichen Sieges Australiens stellen.

Österreich/Deutschland - Und der obligatorische TV-Tipp kommt heute ausnahmsweise mal aus Österreich. Heute Abend empfängt Barbara Stöckl in ihrer Talkshow im ORF 2 neben Entertainer und Comedian Hape Kerkeling auch Conchita Wurst. Wie es in der Vorschau heißt, sprechen beide über ihre Karrierehürden, Glück und Gleichberechtigung. Die 60minütige Show beginnt um 23:05 Uhr im Zweitprogramm des österreichischen Fernsehens, die Wiederholung wird am Freitag um 03:10 Uhr gezeigt.

Programmtipp:
Do., 23. April 2015 - 23:05 Uhr
Stöckl
Moderation: Barbara Stöckl
zu Gast: Hape Kerkeling, Conchita Wurst
Talkshow, 60 Min. 
 

Und zudem findet heute Abend noch der vierte und letzte Songcheck auf Eurovision.de stammt. Veronika Pohl empfängt heute Abend zur Analyse der zweiten Hälfte des zweiten Semifinals und der beiden gesetzten Finalisten den Youtube-Star Torge Oelrich alias Freshtorge sowie Aida Kamenkova, die als Pressesprecherin bereits für die Ukraine und nunmehr auch für Deutschland tätig ist und ansonsten als Journalistin arbeitet. Die Show kann ab 20 Uhr wieder im Livestream verfolgt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen