Montag, 2. März 2015

News-Splitter (400)

 
Österreich - Die österreichische Post ist neben Austrian Airlines zum offiziellen Partner des Eurovision Song Contests auserkoren worden. Durch den Sponsoren-Kontrakt fließen Gelder in den Finanzierungspool der EBU und des ORF für die Veranstaltung im Mai. Als Marketingaktion ist u.a. geplant, sämtliche Briefkästen in Österreich mit dem Eurovisionslogo zu verzieren. Die österreichische Post beschäftigt rund 24.000 Mitarbeiter und ist damit einer der größten Arbeitgeber des Landes.

Turkmenistan - Die Organisatoren des Türkvizyon Song Contest haben bestätigt, dass die Hauptstadt Turkmenistans, Aschgabat, den kommenden Wettbewerb im November ausrichten wird. Dem Regelwerk entsprechend hätte der Contest in Mary, der Kulturhauptstadt der turksprachigen Welt stattfinden müssen. Mangels einer geeigneten Halle wird der Wettbewerb ausnahmsweise jedoch in die nächstgrößere Stadt, das knapp 400km entfernte, Aschgabat, verlegt.

Schweden - Der Sender SVT hat die vier Duelle in der Andra Chansen-Runde am Samstag in Helsingborg bekannt gegeben. Die Sieger des jeweiligen Duells qualifiziert sich für das Finale am 14. März in Solna. Anders als in den Vorjahren wird es keine zwei K.o.-Runden geben, sodass das Finale des Melodifestivalen mit zwölf statt bisher zehn Kandidaten stattfindet.

Die Duelle der Andra Chansen:
Duell 1:
Andreas Weise - Bring out the fire vs.
Linus Svenning - Forever starts today


Duell 2:
Hasse Andersson - Guld och gröna skogar vs.
Kristin Amparo - I see you


Duell 3:
Dolly Style - Hello hi vs.
Dinah Nah - Make me (la la la)


Duell 4:
Behrang Miri feat. Victor Cone - Det rår vi inte för vs.
Samir & Viktor - Groupie


Die Andra Chansen wird am Samstag ab 20 Uhr von SVT live ausgestrahlt und auch wieder im Internet übertragen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen