Dienstag, 24. März 2015

Israel: Noa am Flughafen Tel Aviv beschimpft


Israel - Nach den Wahlen in Israel, bei dem Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in seinem Amt bestätigt wurde, ist die politische Stimmung sehr aufgeheizt. Wie mehrere Medien nun melden, wurde die Sängerin Achinoam Nini alias Noa bei ihrer Ankunft am Flughafen Tel Aviv verbal stark angegangen.

"Da ist Achinoam Nini, die Feindin Israels! Wir werden dich so behandeln wie Gefen.", riefen zwei Männer in der Ankunftshalle des Flughafens. Noa war auf einer Konzertreise in Italien und wurde für ihre Zusammenarbeit mit arabischstämmigen Künstlern und ihre aktive Teilnahme an Friedensbewegungen kritisiert. "Sympathisch, nicht? Willkommen im Albtraum, aus dem wir gerade aufgewacht sind.", schrieb Noa auf ihrem Facebook-Profil.

Der oben genannte Journalist Gefen wurde am Freitag in seiner Wohnung in Netanja von Unbekannten angegriffen worden. Er schrieb zuvor bei Facebook, dass die Wiederwahl Netanjahus eine Katastrophe für die Friedensbewegung in Israel sei. Noa nahm gemeinsam mit der arabischen Sängerin Mira Awad beim Eurovision Song Contest in Moskau teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen