Montag, 16. März 2015

Eurovision 2015: Treffen der Delegationen in Wien


Europa - Heute begann das Delegationentreffen der Europäischen Rundfunkunion in Wien unter der Schirmherrschaft des ORF. Mehrere Details wurden gefestigt, darunter die provisorischen Termine für den Eurovision Song Contest 2016. Demnach sind die beiden Halbfinals vorläufig für den 10. und 12. Mai angesetzt, das Finale für den Samstag, 14. Mai.

Bezüglich des Song Contests 2015 wurde festgelegt, dass Österreich den 14. Startplatz im Finale erhält. The Makemakes treten damit etwa in der Hälfte des Teilnehmerfeldes an. Die EBU bestätigte, dass alle Beiträge pünktlich eingegangen sind und mit Ausnahme von Montenegro für die Öffentlichkeit bereits in Videoform anhörbar sind. Zudem wurde der 17. Mai erneut als Tag des Willkommensempfangs im Wiener Rathaus bestätigt.

Die Delegationen besuchten erstmals die Stadthalle sowie den Euroclub in der Ottakringer Brauerei. Zudem gab es noch eine Neuorientierung in der Reference Group des Eurovision Song Contests, für die nächsten beiden Jahre sind Nicola Caligiore von der RAI, Emilie Sickinghe von TROS und Aleksandar Radic in der der Reference Group dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen