Mittwoch, 11. März 2015

Eurovision 2015: Postkartendreh in Österreich


Österreich - Der ORF hat das Geheimnis um die Postcards, die kleinen Einspielfilmchen vor den Beiträgen beim Eurovision Song Contest gelüftet. Der Idee der Verantwortlichen zufolge, werden die 40 Kandidaten des Wettbewerbs in eines der neun Bundesländer Österreichs eingeladen, wo sie eine spezielle Aufgabe übernehmen werden.

Die Teilnehmer der Eurovision werden bei sportlichen Aktivitäten, kulturellen Veranstaltungen usw. gefilmt. Ein Ausschnitt des sanmarinesischen Videotermins lässt bereits erahnen, dass Michele Perniola und Anita Simoncini beim Wiener Opernball eine tragende Rolle spielen (siehe Bild). Bis Ende April sollen alle 40 Postkarten aufgezeichnet werden.

Der ORF kombiniert damit die Künstlerportraitierung mit der sonst verbreiteten Touristenwerbung. Während die skandinavischen Postkarten der Vorjahre weniger auf die Vermarktung von Sehenswürdigkeiten und Landesimpressionen setzten, betrieben Länder wie Aserbaidschan oder die Türkei offenkundig Tourismuswerbung im eigenen Interesse und erhofften sich einen Anstieg der Besucherzahlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen