Mittwoch, 11. März 2015

Eurovision 2015: Fegen, putzen, wienern


Österreich - Es gibt viele Besucher die mich durch die Eingabe von "Euro Wischen Song Contest" über Google finden und nun macht das alles auch Sinn, denn die Stadt Wien plant vor dem Wettbewerb Ende April und Anfang Mai die wohl größte Frühjahrsputz-Aktion in der Stadtgeschichte. Unter dem Motto "Eurowischn Putz Contest" wirbt die Stadt für den bereits zehnten Aufräumdienst.
 
Laut offizieller Website sind alle Wienerinnen und Wiener aufgerufen, ihre Stadt auf Hochglanz zu bringen. Vom 20. April bis zum 4. Mai finden im gesamten Stadtgebiet freiwillige Reinigungsaktionen statt, einige Locations und Termine sind sogar schon "ausgebucht". Wie es auf der Website heißt: "Gereinigt wird im öffentlichen Raum beispielsweise in Parks, auf Gehwegen und Spielplätzen in ganz Wien."
 
Bei der jährlichen Aktion kehrten rund 17.000 Wiener im vergangenen Jahr z.B. 27 Tonnen Abfall mit einem Volumen von 300m³ zusammen. Unterstützt werden alle Freiwilligen mit Warnwesten, Arbeitshandschuhen und speziellen Müllsäcken, auch Unternehmen wie die Supermarktkette Hofer beteiligen sich an die Aktion, die über eine begleitende Werbekampagne verfügt. Interessierte Wiener können sich hier bei den Schwerpunktaktionen anmelden.
 
Selbst unter Wasser, in der Neuen Donau wird aufgeräumt, professionelle Taucher eröffnen mit der Sammelaktion die Tauchsaison. Durch Aktionen wie diese zählt Wien zu den saubersten Großstädten der Welt. Die Aktion fügt sich hervorragend zum ökologischen Gesamtkonzept, der grünen Eurovision, die in zwei Maiwochen in Wien ausgetragen wird. Die Stadt putzt sich für die Eurovision also nicht nur sprichwörtlich heraus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen