Sonntag, 1. März 2015

Boggie siegt beim ungarischen Vorentscheid!


Ungarn - Und die letzte Entscheidung des Abends trafen die Ungarn vor wenigen Minuten in Budapest. Dort siegte Csemer Boglárka alias Boggie beim Vorentscheidsmodell "A Dal" und setzte sich gegen sieben Konkurrenten, darunter die ehemalige Song Contest-Starterin Kati Wolf durch. Mit einem Friedensappell namens "Wars for nothing" geht es nun nach Wien.

In der ersten Wertungsrunde stimmten allein die Juroren ab, welche vier Kandidaten es in die zweite Phase der Show schafften. Das in den Vorrunden noch so gelobte und gut bewertete "Mesmerize" mit der elektrischen Harfe schied punktelos aus. Auch Kati Wolf musste bereits in Runde eins die Segel streichen.
Das Ergebnis des ungarischen Vorentscheids:
01. - Boggie - Wars for nothing
XX. - Ádám Szabó - Give me your love
XX. - Zoltán Mujahid - Beside you
XX. - Spoon - Keep marching on
In der ersten Runde ausgeschieden:
05. - 016 - Kati Wolf - Ne engedj el
06. - 004 - Ív - Fire
07. - 000 - Bálint Gájer - That's how it goes
08. - 000 - Passed - Mesmerize
Boggie wird auf der Bühne von ihrem Keyboarder Sebestyén Áron begleitet. Das Duo fand sich bereits im Jahr 2010 zusammen und macht seitdem in Ungarn erfolgreich Musik. 2012 wurde der Titel "Japánkert" ("Japanischer Garten") released und erhielt den Sonderpreis der Hungarian Jazz Association. Ihr erstes Album erschien 2013, das 2014 veröffentlichte Lied "Nouveau Parfum" erreichte online über 30 Millionen Videoklicks.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen