Freitag, 6. März 2015

Armenien: Songpremiere am 12. März


Armenien - Das armenische Fernsehen hat nun inzwischen fünf von sechs Mitgliedern der Gruppe Genealogy bekannt gegeben, die den Völkermord-Gedächtnissong "Don't deny" beim Eurovision Song Contest in Wien singen werden. Heute gab der Sender ArmTV bekannt, dass man den Song am Donnerstag, den 12. März um 18:30 Uhr (MEZ) präsentieren wird.

Die Gruppe Genealogy ist ein weltweit verbreitetes Songprojekt und besteht aus Mary-Jean O'Doherty Vasmatsian aus Australien, dem in Äthiopien lebenden Vahe Tilbian, Stephanie Topalian, zuständig für Asien, Essaï Altounian für Europa und Tamar Kaprelian für Amerika. Das sechste Gruppenmitglied soll direkt aus Armenien stammen, namentlich ist derjenige jedoch noch nicht bekannt.

Die Präsentationsshow erfolgt nach den Hauptnachrichten auf ArmTV 1, dann wird das offizielle Video, das auch als Previewclip dienen wird, der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Show soll auch im Webstream auf Eurovision.tv ausgestrahlt werden. Mit der Diaspora-Kombo tritt Armenien im ersten Semifinale am 19. Mai an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen