Freitag, 20. Februar 2015

Österreich: Sechs Kandidaten ziehen voran


Österreich - Mirjam Weichselbraun moderierte die erste Show des österreichischen Vorentscheids "Wer singt für Österreich?". Die Jury hat entschieden, welche Kandidaten sich für die nächste Show am 27. Februar qualifiziert haben, insgesamt blieben nach dem ersten Vorsingen bekannter Songs oder eigener Kompositionen sechs Interpreten übrig.
 
Das Ergebnis der ersten Show:
Für die nächste Runde qualifiziert:
- The Makemakers - Million Euro smile
- Johann Sebastian Bass - Heart of stone
- Céline Ann - In never loved a man (von Aretha Franklin)
- Dawa - On the run
- Folkshilfe - Seit a poa Tog
- Zoe - Adieu
Ausgeschieden:
- Tandem - Zeig ihn mir
- Wo/Men - Happy (von Pharrell Williams)
- Royal Kombo - Ram pam pam
- Clara Blume - Love and starve
- The Su'sis - This and that
- Kathi Kallauch - Das Leben ist zu kurz
- Renato Unterberg - Love
- Lemo - So leicht
- Kommando Elefant - Mein Design für's Leben
- Mizgebonez - Murmeltier/Fitnesstraining (Medley)
 
In der nächsten Show des österreichischen Vorentscheids, zeigen die verbliebenen sechs Kandidaten, was sie zu bieten haben. Die Kandidaten beweisen sich stimmlich und erhalten professionelle Coaching-Hilfe. Die nächste Abstimmung findet erst wieder in der Finalshow statt. Österreich darf als Gastgeber natürlich direkt im Song Contest-Finale am 23. Mai in Wien starten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen