Sonntag, 22. Februar 2015

Lettland sendet Aminata nach Österreich!


Lettland - Lettland hat entschieden und in einem, sehr ausgedehnten, Finale setzte sich Aminata bei Supernova gegen ihre drei Mitstreiter durch. Aminata Savadogo wurde 1993 in Riga geboren und nahm vor ihrer professionellen Karriere u.a. an verschiedenen Festivals- und Talentwettbewerben teil, bevor sie 2014 bereits an der Eirodziesma teilnahm.
 
Das Ergebnis des lettischen Vorentscheids:
01. - Aminata - Love injected
02. - Markus Riva - Take me down
03. - Elektro Folk - Sundance
04. - MNTHA - Nefelibata
 
Mit ihrem letztjährigen Beitrag "I can't breathe" belegte sie im Finale 2014 den fünften Platz. Dass sie aber doch einen relativ langen Atem hat, zeigt sie bei ihrer Schlussdarbietung im Supernova-Finale. Die Siegerin der Castingshow "Jaunā talantu fabrika" darf sich nun auch Eurovisionsvertreterin nennen und tritt gemeinsam mit den Nachbarn aus Litauen im zweiten Semifinale von Wien an.


Weiteres Highlight der Show war neben den Auftritten von Dons und der Gruppe Brainstorm, die Lettland beim Eurovision Song Contest 2000 in Stockholm souverän vertraten der, in den Werbeblöcken auftretende Biber, hinter dem sich zugleich der Moderator der Show verbarg.

Mit dem Finale von Supernova 2015 endet auch das eurovisionäre Wochenende. In der nächsten Woche dürfen wir gespannt sein auf die Vorauswahlen in Moldawien, den irischen Vorentscheid, sowie am Wochenende auf die Finals in Ungarn, Finnland und Slowenien. Guten Abend!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen