Samstag, 21. Februar 2015

Estland schickt Elina Born und Stig Rästa nach Wien!


Estland - Estland hat entschieden und schickt ebenso wie Litauen ein Duo nach Wien! Zunächst wurden drei Kandidaten aus dem Topfausgewählt, die sich dem Superfinale stellen mussten. In der estnischen Jury, die zu 50% in der ersten Runde mitentscheiden durfte, saßen u.a. "Ice cold story"-Sängerin Iris Vesik, sowie die beiden Eurovisionsteilnehmerinnen Ines und Tanja. 
 
Dort erreichte das Duo Elina Born & Stig Rästa vor Elephants From Neptune und Daniel Levi zehn Punkte. Kombiniert mit dem Televoting kam jedoch Elisa Kolk statt den Elefanten ins Finale.
 
Das Ergebnis des Eesti Laul 2015:
Das Ergebnis im Superfinale:
01. - Elina Born & Stig Rästa - Goodbye to yesterday
02. - Daniel Levi - Burning lights
03. - Elisa Kolk - Superlove
In der ersten Runde ausgeschieden:
04. - Elephants From Neptune - Unriddle me
05. - Triin Niitoja & John4 - This is our choice
06. - Robin Juhkental & The Big Bangers - Troubles
07. - Kali Briis Band - Idiot
08. - The Blurry Lane - Exceptional
09. - Maia Vahtramäe - Üle vesihalli taeva
10. - Luisa Värk - Minu päike
 
Estland hat zunächst konsequent alle estnischsprachigen Titel auf die Plätze verbannt. Die drei Superfinalisten konnten sich allesamt hören lassen, als Sieger gingen jedoch Elina Born & Stig Rästa mit ihrem Titel "Goodbye to yesterday" vom Platz, die für mein Empfinden einen etwas eingängigeren Titel aufbieten, als das litauische Duo. Estland nimmt wie Litauen im zweiten ersten Semifinale von Wien am 21. Mai teil. Morgen entscheiden zudem die Letten über ihren Vertreter für Wien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen