Samstag, 14. Februar 2015

Estland: Ergebnis des zweiten Eesti Laul-Semifinals


Estland - Estland hat entschieden und das Finale des Eesti Laul komplettiert. Zu jeweils 50% wurde in Tallinn per Jury- und Televoting entschieden, welche fünf glücklichen Kandidaten ins Finale einziehen und auch hier gab es keine großen Überraschungen, "Goodbye to yesterday" und Präsidentengattin Luis Värk sind am 21. Februar mit dabei.

Das Ergebnis des zweiten Semifinals des Eesti Laul 2015:
Für das Finale qualifiziert:
- Elina Born & Stig Rästa - Goodbye to yesterday
- Daniel Levi - Burning lights
- Triin Niitoja & John 4 - This is our choice
- Kali Briis Band - Idiot
- Luisa Värk - Minu päike
Ausgeschieden:
- Wilhelm - Light up your mind
- Kruuv - Tiiu talu tütreke
- Demie feat. Janice - Kuum
- Nimmerschmidt - Kellega ma tutvusin?
- Mari - Kolm päeva tagasi

Auffällig, auch schon im ersten Semifinale ist, das die Esten offenbar auf Teufel komm raus einen englischsprachigen Beitrag nach Wien schicken möchten. Lediglich zwei der insgesamt zehn Finalbeiträge sind auf Estnisch und das, obwohl der Sender ERR bei der Songauswahl im Vorwege 50% aller Titel auf Landessprache auswählte. Der estnische Vorentscheid steigt kommenden Samstag in der Nordea Concert Hall in Tallinn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen