Mittwoch, 28. Januar 2015

Georgien: "Warrior" bekommt neues Gesicht

 
Georgien - Der kürzlich gewählte georgische Song Contest-Beitrag "Warrior" wird nachträglich noch etwas aufgepimpt. Dafür hat sich der Sender GPB wieder einmal Hilfe in Schweden geholt und für die Modifikation Thomas G:son und Sacha Jean-Baptiste engagiert. Beide sind keine Eurovisionsneulinge.

G:son probiert sich bereits seit Jahren europaweit in sämtlichen Vorentscheiden und hat mit Carola, Pastora Soler oder Chanée & N'Evergreen in den vergangenen Jahren durchaus respektable Ergebnisse bei der Eurovision erzielt. Sacha Jean-Baptiste ist eine Choreographin, die schon bei X-Factor oder dem Melodifestivalen tätig war.

Wann die neue Version von "Warrior" erscheint, ist noch nicht bekannt. Georgien wurde am Montag, bei der Auslosung der Semifinals dem ersten Halbfinale am 19. Mai zugelost. Mit dabei sind die Nachbarländer Armenien und Russland, nicht jedoch Malta, die ebenfalls mit einem düsteren Titel namens "Warrior" antreten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen