Mittwoch, 31. Dezember 2014

Österreich: Posthum in die Charts


Österreich - Udo Jürgens verstarb am 21. Dezember infolge einer Herzschwäche im Schweizer Kanton Thurgau beim Spazierengehen. Posthum stieg der deutschsprachige Ausnahmesänger und -komponist in die deutschen Charts ein. Gleich vier Titel erreichten die Top 100 der deutschen Singlecharts.

Sein Eurovisionsbeitrag "Merci Chérie", mit dem er 1966 den Eurovision Song Contest für Österreich gewinnen konnte, stieg auf die #83 der deutschen Charts ein. Der Titel "Liebe ohne Leiden", ein Duett mit seiner Tochter Jenny erreichte die #56, "Griechischer Wein" platziert sich 40 Jahre nach seinem ersten Chartseinstieg auf der #55 und als bester Titel stieg "Ich war noch niemals in New York" auf die #53.

Udo Jürgens schrieb in seiner Karriere über 900 Lieder und gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Interpreten des 20. Jahrhunderts. Lieder wie "Ehrenwertes Haus" oder "Aber bitte mit Sahne" sind unvergessen. Udo Jürgens feierte im September seinen 80. Geburtstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen