Donnerstag, 6. November 2014

Türkvizyon 2014: Teilnehmerfeld füllt sich langsam



Russland - Das Teilnehmerfeld der Türkvizyon 2014 füllt sich nach und nach. Lediglich die russische Teilrepublik Tuwa hat bisher noch keinen Interpreten für den Wettbewerb am 19. und 21. November in Kasan nominiert. Zudem fehlen aus diversen Nationen und Teilrepubliken noch die Songtitel. Mit dem Debüt Bulgariens erhöht sich die Zahl der Teilnehmer auf 25.

Die Teilnehmer der Türkvizyon 2014 (Stand: 6. November):
01. - Albanien - Xhoana Bejko - TBA 
02. - Aserbaidschan - Elvin Ordubadlı - Divlerin yalqizliği 
03. - Baschkortostan - Zaman - Kubair 
04. - Bosnien-Herzegowina - Mensur Salkić - Šutim 
05. - Bulgarien - İsmail Matev - TBA 
06. - Chakassien - Dmitri Safyanov & Sayana Sobirova - TBA 
07. - Deutschland - Fahrettin Güneş - Sevdiğim 
08. - Gagausien - Marija Topal - Aaladım 
09. - Georgien - Aysel Mammadova - TBA
10. - Irak - Ahmed Duzlu - TBA 
11. - Iran - Barış Grubu - TBA 
12. -  Jakutien - Vladlena Iwanova - TBA 
13. - Kabardino-Balkarien - Eldar Zhanikaev - Barama 
14. - Kasachstan - Zhanar Dugalova - Izin korem 
15. - Kirgisien - Non-Stop - Seze bil 
16. - Krim - Natali Deniz - TBA 
17. - Mazedonien - Kaan Mazhar - Ke si go najdam patot 
18. - Nordzypern - İpek Amber - Sessiz gidiş 
19. - Rumänien - Cengiz Erhan & Gafar Alev Sibel - TBA 
20. - Russland - Kazan World - Waiting for you 
21. - Tatarstan - Aydar Suleymanov - TBA 
22. - Türkei - Funda Kiliç - TBA 
23. - Tuwa - TBA 
24. - Ukraine - Darina Siniçkina - TBA 
25. - Usbekistan - Aziza - TBA

Die einzigen Regionen, die im vergangenen Jahr teilnahmen, sich jedoch bezüglich des diesjährigen Wettbewerbs nicht geäußert haben sind der Kosovo, Weißrussland, sowie die russische Republik Altai und die Oblast Kemerowo. Das Halbfinale der Türkvizyon findet am 19. November in der TatNeft Arena in Kasan, der Hauptstadt von Tatarstan, statt. Auch Deutschland nimmt erstmals am Wettbewerb teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen