Sonntag, 9. November 2014

Myanmar: MRTV veranstaltet ABU Radio Song Festival


Myanmar - Das, bis vor wenigen Jahren komplett isolierte und auch als Burma bekannte, Myanmar wird im kommenden Jahr das ABU Radio Song Festival ausrichten. Die ABU vergab den Zuschlag für den Wettbewerb an den, in Rangun sitzenden, Staatssender MRTV.
 
Am 29. Mai findet das Radiofestival mit zehn bis fünfzehn Beiträgen statt. Jedes teilnehmende Land muss bereits bis zum 30. November diesen Jahres seine Teilnahme bestätigen. Für Myanmar ist es das erste internationale Musikfestival, das im Land ausgetragen wird. Beim Radio Song Festival wird vollständig durch internationale Juroren gewertet.
 
Myanmar war zwischen 1962 und 2011 eine autokratische Militärdiktatur, Meinungs- und Reisefreiheit waren massiv eingeschränkt. Mittlerweile wurden zahlreiche politische Gefangene entlassen, das Land für die Reisebranche attraktiv und eine moderate Rechtstaatlichkeit eingeführt.

2012 fand das erste ABU Radio Song Festival im südkoreanischen Seoul und 2014 in den Stein Studios von Sri Lankas Hauptstadt Colombo statt. Die Grenzen der ABU werden beim Radio Song Festival relativ ausgelegt, neben Nationen wie Australien und Fidschi war u.a. auch der Sudan schon Teilnehmer des Festivals.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen