Montag, 17. November 2014

Breaking News: Bosnien-Herzegowina fehlt auch in Wien!


Bosnien-Herzegowina - Das bosnische Fernsehen BHRT zieht sich wieder vom Eurovision Song Contest zurück. Wie auch schon im vergangenen Jahr, fehlen die finanziellen Mittel um einen eigenen Beitrag zum Wettbewerb nach Wien zu entsenden. BHRT bat bei der Europäischen Rundfunkunion zuletzt um eine Fristverlängerung, die nun ungenutzt bleibt.

Die finanzielle Belastung für das bosnische Fernsehen sei zu groß, heißt es in einer kurzen Stellungnahme aus Sarajevo. Generelles Interesse sei vorhanden, wie man anhand des Engagements durch den Sender BHRT sieht, der Etat des Senders macht ein groß angekündigtes Comeback jedoch nicht möglich.

Bosnien-Herzegowina nimmt seit 1993 regelmäßig am Eurovision Song Contest teil, verzichtet jedoch seit 2012 auf die Teilnahme. Geplante Rückkehrversuche mit Hilfe der Gruppen Hari Mata Hari und der Grupa Regina verliefen sich im Sand, da niemand die hohen Auslagen von BHRT übernehmen wollte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen