Mittwoch, 29. Oktober 2014

Montenegro: Übermorgen in Podgorica...


Montenegro - Montenegros Rundfunkanstalt RTCG setzt seine Tradition fort und nominiert den Interpreten für den Eurovision Song Contest erneut intern. Die Bekanntgabe des Interpreten ist für Freitag, den 31. Oktober geplant. Der Beitrag selbst soll zu einem späteren Termin veröffentlicht werden.

Morgen Mittag um 13 Uhr findet im Hauptquartier des Senders RTCG in Podgorica eine Pressekonferenz statt, in deren Verlauf der Interpret für den 60. Eurovision Song Contest in Wien vorgestellt wird. Das Balkanland nimmt seit 2007 am Eurovision Song Contest teil und schaffte in Kopenhagen erstmals den Einzug ins Finale.

Mit "Moj svijet" erreichte Sergej Ćetković im Finale von Kopenhagen den 19. Platz und somit das beste Ergebnis des unabhängigen Montenegros. In diesem Jahr gab es um den montenegrinischen Vertreter bisher kaum Gerüchte, übermorgen erfahren wir dafür immerhin den ersten Interpreten des Eurovision Song Contests in Wien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen