Montag, 29. September 2014

Türkvizyon: Zweite Chance für Eldar Zahnikaev


Russland - Da tun sich die beiden russischen Teilrepubliken Kabardino-Balkarien und Karatschai-Tscherkessien schon zusammen und dann nominieren sie auch noch zum zweiten Mal in Folge den gleichen Sänger. Eldar Zhanikaev wurde ausgewählt, um bei der zweiten Türkvizyon den Titel "Barama" vorzutragen.
 
Auch andere Regionen und Nationen haben bereits ihren Interpreten für den zweiten türkischsprachigen Wettbewerb gewählt, die moldawische Region Gagausien schickt Mariya Topal mit dem Titel "Aaladım" in gagausischer Sprache nach Kasan, die gastgebende Region Tatarstan sendet Aydar Suleymanov.
 
In diesem Jahr geben Russland und Deutschland ihr Debüt beim Türkvizyon Song Contest, der am 19. und 21. November in Kasan, der Hauptstadt von Tatarstan stattfindet. Für Deutschland nimmt der lokale türkische Hochzeitssender Dügün TV teil. Die Türkvizyon entstand als Gegenentwurf zur Eurovision, an der die Türkei selbst seit 2013 nicht mehr teilnimmt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen