Dienstag, 16. September 2014

Slowenien: RTVSlo vorerst für Wien gemeldet


Slowenien - Eine weitere nationale Rundfunkanstalt bestätigte vorerst ihre Teilnahme in Wien 2015. Wie ESCtoday.com meldet, trudelte die Bestätigung aus Ljubljana soeben vom slowenischen Fernsehen RTVSlo ein. Slowenien war bereits im letzten Jahr als Wackelkandidat bis zuletzt nicht garantiert.

Die EBU versetzte die Anmeldefrist zugunsten Sloweniens nach hinten. Bis zum 10. Oktober können sich die angemeldeten Nationen nun noch, ohne finanzielle Konsequenzen zu fürchten, vom Wettbewerb in Wien wieder abmelden.

Slowenien nimmt seit 1993 am Eurovision Song Contest teil und konnte in diesem Jahr mit Tinkara Kovac wieder einmal das Finale erreichen. Mit "Spet (round and round)" reichte es jedoch nur für den vorletzten Rang, nur Frankreich konnte man hinter sich lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen