Mittwoch, 17. September 2014

Schweden: Starker Einbruch bei Bewerbungen

 
Schweden - Am Montag endete die Bewerbungsfrist für das Melodifestivalen 2015, es wurden 2.177 Beiträge für den schwedischen Vorentscheid eingereicht, was für den Sender SVT einem richtigen Einbruch gleichkommt. So "wenige" Beiträge wurden seit 2002 nicht mehr eingereicht. Zum Vergleich: für den Wettbewerb 2014 wurden 2.628 Titel eingereicht. Christer Björkman, seit Jahren Schirmherr des Festivals redet die gedämpfte Beteiligung schön.

"Wir sind froh, dass die Songschreiber auf uns gehört haben, als wir sagten, sie sollen ihre Lieder sorgfältig auswählen.", wird er zitiert. Gemessen am europäischen Schnitt sind mehr als 2.000 Titel natürlich eine starke Hausnummer. Eine Jury wird nun aus 1.733 Titeln die passenden Beiträge für den Vorentscheid auswählen.

444 Beiträge wurden speziell für den öffentlichen Entscheid "Allmänhetens tävling" eingesendet und stellen sich einer Vorab-Qualifikation. Einer der Titel erhält einen garantierten Startplatz in den Semifinals vom Melodifestivalen 2015.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen