Mittwoch, 10. September 2014

Österreich: ORF will Meilenstein in TV-Geschichte


Österreich - Gestern trat der ORF-Publikumsrat in Wien gemeinsam mit Direktor Alexander Wrabetz zusammen, um den aktuellen Stand rund um den Eurovision Song Contestmitzuteilen. Man läge gut im Plan, so der G des Generaldirektors bei seiner Präsentation.

"Beim größten Programmprojekt des ORF im nächsten Jahr und wohl auch in der Geschichte des ORF, dem Eurovision Song Contest, liegen wir gut im Plan. Das hat uns gestern auch die EBU-Reference-Group bestätigt. Wir liegen also in allen Parametern vorne und wollen diesen Vorsprung angesichts des engen Zeitkorsetts auch halten.", sagte Wrabetz.

Als nächste Programmpunkte stehen u.a. die Suche nach einem geeigneten Slogan und die Vorarbeiten für das Bühnenkonzept auf dem Plan. Darüber hinaus wurden noch andere Programmpunkte des Projekts "ORF 2020" angeschnitten, dabei die Online-Videothek des ORF, die zum europäischen Vorzeigemodell ausgebaut werden soll.

Der ORF selbst habe einen konstanten Marktanteil von 35,8% in Österreich, die ORF-Radiostationen sogar 74% und die Webpräsenz des ORF rund 60 Millionen Visits.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen