Freitag, 5. September 2014

EBU: Kein Ticketverkauf vor Mitte November


Europa - Der Ticketverkauf für den Eurovision Song Contest 2015 soll Mitte November über die Bühne gebracht werden. Darauf verständigten sich die Veranstalter in Wien sowie die Europäische Rundfunkunion. Vorabverkäufe wurden als nichtig erklärt, es wurden noch keine Kartenkontingente in den Verkauf gegeben.

Verschiedene Anbieter haben bereits jetzt Ticketpreise und angebliche Preiskategorien online zur Verfügung, da der Ticketverkauf aber reglementiert ist, sind diese Verkäufe nach Ansicht der EBU nicht gültig. Die EBU wird in Kürze nähere Einzelheiten zu den Ticketkäufen bekanntgeben.

Offiziell sollen rund 100.000 Tickets für alle Shows sowie die Proben in den Verkauf gehen. Sobald es nähere Einzelheiten hierzu gibt, werden wir darüber berichten. Der ORF rät derweil vom Kauf von Eintrittskarten vor der offiziellen Verkaufsfrist ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen