Dienstag, 9. September 2014

Dänemark: Zahl der Einsendungen im Normalbereich


Dänemark - Während die einen sich erst für den Eurovision Song Contest anmelden, ist in Dänemark die Einreichfrist für den nationalen Vorentscheid, den Melodi Grand Prix 2015, bereits beendet. Insgesamt gingen 687 Beiträge beim dänischen Fernsehen ein.
 
Beim Sender DR wird nun fleißig probegehört, auch wenn man nach dem Song Contest im eigenen Land nun wieder mit einem Rückgang der Bewerbungen zurechtkommen muss. Vergangenes Jahr erreichten 872 Bewerbungen den Sender in Kopenhagen. In diesem Jahr liegt die Zahl der Bewerbungen im Schnitt der Vorjahre.
 
Eine Jury des Senders wird sechs Beiträge aus allen Einsendungen für den Dansk Melodi Grand Prix nominieren, drei bis vier weitere Wildcards werden direkt vom Sender vergeben. Das Prinzip des dänischen Vorentscheids unterscheidet sich somit nicht von den bisher gewohnten Selektionen des Gastgebers von 2014.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen