Sonntag, 21. September 2014

Bundesvision: Revolverheld gewinnen für Bremen!


Deutschland - Etwas verspätet aber dafür einigermaßen ausgeschlafen folgt hier noch das Ergebnis des 10. Bundesvision Song Contest, der gestern Abend in der Lokhalle von Göttingen stattfand und mit Revolverheld einen nicht so überraschenden Sieger hervorgebracht hat. Mit 180 Punkten siegten sie vor Jupiter Jones.
 
Das Endergebnis des 10. Bundesvision Song Contests:
01. - 180 - Bremen - Revolverheld - Lass uns gehen 
02. - 124 - Rheinland-Pfalz - Jupiter Jones - Plötzlich hält die Welt an 
03. - 102 - Sachsen-Anhalt - Teesy - Keine Rosen 
04. - 101 - Mecklenburg-Vorpommern - Marteria - Mein Rostock 
05. - 087 - Schleswig-Holstein - Tonbandgerät - Alles geht 
06. - 081 - Bayern - Andreas Bourani - Auf anderen Wegen 
07. - 058 -  Baden-Württemberg - Max Mutzke - Charlotte
08. - 046 - Nordrhein-Westfalen - Maxim - Alles versucht 
09. - 033 - Hessen - OK Kid - Unterwasserliebe 
10. - 028 - Hamburg - Nico Suave feat. Flo Mega - Gedicht 
11. - 025 - Thüringen - Duerer - Was gestern war 
12. - 017 - Sachsen - Sebastian Hackel - Warum sie lacht 
13. - 016 - Berlin - Miss Platnum - Hüftgold 
14. - 015 - Niedersachsen - Sierra Kidd - 20.000 Rosen 
15. - 012 - Saarland - Inglebirds - Getti 
16. - 010 - Brandenburg - Kitty Kat - Hochhaus

Der nächste Bundesvision Song Contest findet somit in Bremen statt. Positiv anzumerken waren die Einspieler, die Stefan Raab persönlich mit den Kandidaten drehte, negativ fielen wieder einmal die selten dämlichen Moderatoren auf, sowie die Kameraführung im Greenroom während der Punktevergaben, die gefrusteten Interpreten abseits von Revolverheld hat man kaum bis gar nicht ins Bild gerückt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen