Donnerstag, 28. August 2014

Spanien: Peret im Alter von 79 Jahren gestorben


Spanien - Pedro Pubill Calaf alias Peret ist tot, bekannt wurde er weltweit vor allem durch seinen Welthit "Borriquito", mit dem er 1971 sogar die #1 der deutschen Charts erreichte. Seine Teilnahme am Eurovision Song Contest 1974 mit "Canta y sé feliz" und dem erreichten neunten Platz fiel hingegen kaum auf.
 
Peret wurde 1935 in Mataró in Katalonien geboren und schaffte seinen Durchbruch in der spanischen Musikszene in den 60er Jahren, als er spanischen Flamenco, Rock'n'Roll und kubanische Klänge vereinte. In Spanien war er zudem als Rey de la Rumba, König der Rumba bekannt.
 
In den 80er Jahren zog er sich aus der Musikszene zurück und widmete sich religiösen Aktivitäten, 1992 kehrte er mit neuen Alben zurück und sang u.a. bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Barcelona. Er starb gestern im Alter von 79 Jahren an den Folgen von Lungenkrebs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen