Montag, 14. Juli 2014

Zypern: Große Pläne für die Eurovision


Zypern - Deutschland hat die Fußball-Weltmeisterschaft gewonnen und Zypern kehrt nach einjähriger Abstinenz definitiv zum europäischen Musikwettstreit zurück. Der Sender CyBC in Nikosia bestätigte zum einen die Teilnahme in Österreich 2015 und kündigte zudem einen großangelegten nationalen Vorentscheid an.
 
Als Komponisten am Vorentscheid teilnahmeberechtigt, sind alle Zyprioten, die entweder auf der Insel einen permanenten Wohnsitz haben oder im Ausland leben. Sie können mit einem ausländischen Komponisten zusammenarbeiten, rein ausländische Interpreten bzw. Komponistenteams sind nicht erlaubt. Der Interpret selbst muss ebenfalls die zypriotische Staatsbürgerschaft besitzen. Der Einsendeschluss ist der 5. September.
 
Anschließend qualifizieren sich eine nicht näher genannte Anzahl an Beiträgen für die nächste Runde, bei der die Juroren einen einminütigen Ausschnitt der Titel zu hören bekommen, diese bewertet die Darbietungen, 51% Zustimmung der Juroren werden benötigt, um die zweite Phase zu erreichen. Dort wird es mehrere Semifinals geben, in denen zu 50% per Jury- und Televoting abgestimmt wird. 
 
Aus jeder Semifinalshow erreicht der Sieger des Gesamtvotings das Finale, während der zweitplatzierte Interpreten die Second Chance-Show erreicht. Von dort aus qualifizieren sich nochmals zwei Beiträge für das Finale. Im Finale singen alle Interpreten erneut, zwei von ihnen erreichen das Superfinale. In allen übertragenen Shows wird per Jury- und Televoting entschieden. Für das zypriotische Fernsehen mit seinen klammen Kassen erscheint diese Mammutaufgabe fast unstemmbar, wir lassen uns aber gern überraschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen