Freitag, 11. Juli 2014

Malta: Teilnahme in Österreich bestätigt


Malta - Das maltesische Fernsehen PBS hat seine Teilnahme am Eurovision Song Contest in Österreich bestätigt. Der Auswahlmechanismus des Senders ist noch nicht festgelegt, sehr wahrscheinlich wird das Festival Malta Song For Europe wieder eingesetzt, der seit Menschengedenken als maltesischer Vorentscheid genutzt wird.
 
2014 wurde die Inselgruppe von Firelight vertreten und belegte im Finale von Kopenhagen den 23. Platz im Finale. Unterdessen gibt es laut Wiener Zeitung erste Gerüchte um eine Festigung von Wien als Eurovisionsstandort für 2015. Durch eine Vergabe nach Tirol würden nach Rechnungen des ORF mehrere Millionen nicht erwirtschaftet werden.
 
"Ganz abgesehen davon, dass Gäste, die kein Ticket haben, auch nicht übernachten, feiern und shoppen. In Summe gehen Eventexperten daher von mehreren Millionen Euro aus, die bei einer Entscheidung für Innsbruck nicht erwirtschaftet werden könnten.", heißt es auf der Online-Seite der Zeitung. Gemeint ist die geringe Kapazität der Olympia World in Innsbruck im Vergleich zur Landeshauptstadt Wien.


Update [23:57 Uhr]: Ergänzend wurde bekannt, dass der maltesische Vorentscheid bereits am 22. November stattfinden wird, ein vorgeschaltetes Semifinale am Tag zuvor. Nähere Einzelheiten folgen in Kürze.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen