Samstag, 21. Juni 2014

Österreich: ORF für Wien, Graz oder Innsbruck


Österreich - Der ORF hat aus allen eingegangenen Bewerbungen für die Ausrichtung des 60. Eurovision Song Contests gefiltert und nur noch drei Bewerber in der engeren Auswahl. Dabei handelt es sich auch, als logische Konsequenz, um große Städte, nämlich die Landeshauptstadt WienGraz in der Steiermark und Innsbruck in Tirol.
 
Die Städte bewerben sich mit der Stadthalle Wien, der Stadthalle Graz und der Olympia World in Innsbruck um die Ausrichtung des kommenden Wettbewerbs, der Dank Conchita Wurst erstmals seit 1967 wieder in Österreich stattfinden wird. Als wahrscheinliches Szenario gilt ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Wien und Innsbruck, das mit seinem ehrgeizigen Projekt viel Zustimmung erhält.
 
Die Olympia World wurde anlässlich der Olympischen Winterspiele 1976 erbaut und zuletzt renoviert. Die Wiener Stadthalle stammt aus den 50er Jahren und kann bis zu 16.000 Zuschauer fassen. Graz kann mit der modernsten Halle auftreten, diese wurde erst 2002 fertig gestellt, kommenden Monat wird Conchita Wurst hier auftreten. Die endgültige Entscheidung soll Ende Juli vom ORF und der Europäischen Rundfunkunion bekannt gegeben werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen