Dienstag, 17. Juni 2014

Andorra: RTVA sagt Teilnahme in Österreich ab


Andorra - Neben der Slowakei hat nun auch Andorra offiziell seine Teilnahme in Österreich im kommenden Jahr abgesagt. "RTVA und Andorra werden aus finanziellen Gründen nicht am Eurovision Song Contest 2015 teilnehmen. Wir haben derzeit keine Pläne zum Wettbewerb zurückzukehren.", hieß es aus Andorra la Vella.

Der kleine EBU-Mitgliedssender pausiert seit 2009, Andorra nahm sechsmal am Wettbewerb teil, jedes Mal vergeblich, man schied im Semifinale aus. Seit 2010 ist die angeschlagene Finanzsituation Hauptgrund für das Fernbleiben des Pyrenäen-Staates, weniger die schlechten Ergebnisse des Landes im Wettbewerb.

Der Sender erklärte bereits vor einigen Wochen, unmittelbar nach dem Song Contest in Kopenhagen, dass die Teilnahme unrealistisch ist, nun folgt das Land dem Schritt des slowakischen Fernsehens RTVS, das ebenfalls 2015 keinen Interpreten ins benachbarte Österreich entsendet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen